Plattenkritik

Parachutes - And I Won\'t Stop Until You\'ve Lost Everything You Ever Loved

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 02.06.2006
Datum Review: 17.04.2006

Parachutes - And I Won\'t Stop Until You\'ve Lost Everything You Ever Loved

 

Schon lustig, dass der Debüt Longplayer der heimischen PARACHUTES seinen Weg über das TRIBUTE TO NOTHING Hauslabel Lockjaw Records nach Deutschland findet, aber so ungewöhnlich sind entsprechende Wege nun auch nicht.

Die PARACHUTES sehen sich von Bands wie FUGAZI und den SMASHING PUMPKINS beeinflusst springe jedoch mit ihrem Debütalbum "And I Won't Stop Until You've Lost Everything You Ever Loved" auf den bereits mit voller Geschwindigkeit fahrenden Emocore/Scream Zug auf, in dem sich Bands wie UNDEROATH, SILVERSTEIN oder SENSES FAIL bereits in der ersten Klasse tummeln. Gerade die härteren Genrevertreter wie HAND 2 HAND, ACROSS FIVE APRILS oder besagte UNDEROATH haben es den Saarbrückenern angetan, die nicht etwa einen ähnlichen Sound wie die deutschen Genrevertreter auf Redfield oder My Favourite Toy Records haben sondern ausschließlich die Amischiene fahren. Explosives Riffing mischt sich mit komplexen Songaufbauten und jeder Menge Melodie, cleaner Gesang wird von wütenden und verzweifelten Schreien übertönt. Ansonsten machen die Jungs eigentlich alles richtig, variieren Tempo und Dynamik und sind stets um druckvolles Songmaterial bemüht. PARACHUTES liefern mit "And I Won't Stop Until You've Lost Everything You Ever Loved" 12 Songs ab, die zwar keine Ausfälle haben aber definitive zu austauschbar rüberkommen. Meine drei Gehörknöchelchen sind hierfür einfach schon ein wenig zu abgenutzt. PARACHUTES haben durchaus Potential springen mit ihrem Debütalbum aber definitiv inklusive Fallschirm ins Biz.

Tracks:
1. seven feet from where you call it save
2. gentlemen choose your weapons
3. the fallen
4. as he was down on his knees
5. blood over port-au-prince
6. dear angel thank you for this apocalypse
7. uncensored
8. hidden chambers hidden hands
9. from my cold dead hands
10. i carve your name into my arms
11. i just wanted to destroy something beautiful
12. the scissor scenes

Autor

Bild Autor

Torben

Autoren Bio

Allschools Chef

Suche

Social Media