Plattenkritik

Paradise Island - Lines Are Infintely Fine

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970

Paradise Island - Lines Are Infintely Fine

 

Lange hab ich mich vor dem Review gedrückt, denn ich find die CD so schrecklich und ich weiß nicht was ich drüber schreiben soll. Diese Musik beschreibt wirklich das Wasteland der Musik. Paradise Island ist das Soloprojekt von Jenny Hoyston die sonst noch ihre Hauptband Erase Errata hat. Verquerte Elektronische Musik. Den Sound dieser Cd beschreitet sie mit einer unprogrammierten Mattel Drum Machine, einer Ukulele, einer Elektronischen Gitarre, die sie schon als Kind hatte und einer Akustik Gitarre. Dazu kommt die manchmal komisch klingende Stimme. Sorry aber ich find die Cd echt nicht so dolle.

Autor

Bild Autor

Manu

Autoren Bio

Suche

Social Media