Plattenkritik

Pater Nembrot - Mandria

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 31.10.2008
Datum Review: 14.01.2009

Pater Nembrot - Mandria

 

Go Down Records haut das nächste Release heraus. Mal wieder aus dem Gefilde des Stoner-Rock und mal wieder reichlich abgefahren. Diesmal dabei – PATER NEMBROT. Die drei Italiener spielen auf Elf Songs ihre Psychedelische Mischung aus Bands wie KYUSS, QUEENS OF THE STONE AGE, MONSTER MAGNET und einer Prise Grunge.

Das macht sich im Grunde nur dadurch interessant, dass die schöne Italienische Sprache zum Zuge kommt und das stimmig ins Ohr gelangt. Ansonsten werden einem außer gelegentlich wirklich total abgedrehten Melodien und Spielereien nichts geboten. Die Stimme versaut die italienische Sprache übrigens total, also – Finger weg.

Alte Kommentare

von Bart 12.11.2012 16:49

hahaha, ich höre gerade den nachfolger. für die mandria hatte ich damals für ein anderes magazin ein review verfasst und... 9 punkte vergeben. in retrospektive vielleicht einen punkt zu viel. aber höre die scheibe immer noch regelmäßig und der nachfolger ist auch nicht verkehrt. so unterschiedlich sind die geschmäcker :D

Autor

Bild Autor

Raphael

Autoren Bio

.

Suche

Social Media