Plattenkritik

Peace of Mind - Values Between 0 and 1

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970

Peace of Mind - Values Between 0 and 1

 

Frieden mit meiner Seele hab ich hoffentlich auch bald, wenn ich hier ein ordentliches Review zusammen bekomme. Peace of Mind sind eine junge Band aus Göttingen, die mit dieser Scheibe endlich mal wieder zeigen, das Musik und Politik zusammengehören.. Das ihnen das ziemlich gut gelungen ist erkennt man an den vielen Texten und kleinen Sichtweisen unter den Texten. Denn diese handeln meist von uns als Mensch und der Gesellschaft in der wir leben. Aber jetzt mal zur Musik, es gibt 11 wunderschöne Indie/Emo Songs die auch endlich mal Sinn haben und nicht immer nur um die Liebe gehen. Der Abwechslungsreiche Gesang von Mann und Frau setzt noch das I-tüpfchelchen auf. Song Nummer 11 ist ein Cover von Marginal Man. Peace of Mind haben diverse 7 aufgenommen und waren auf einigen Splits vertreten und haben nun endlich ihr 1. full length auf Scene Police. Insgesamt finde ich die Scheibe ganz nett und man merkt auch mal wieder das es Leute gibt, die sich für eine bessere Welt einsetzen.

Autor

Bild Autor

Manu

Autoren Bio

Suche

Social Media