Plattenkritik

Pennywise - The Fuse

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970
Datum Review: 25.06.2005

Pennywise - The Fuse

 

Um es mal vorweg zu nehmen: "The Fuse", das neue Album der Melodycore-Legenden Pennywise, wird sicherlich keinen Fan der Band enttäuschen. Hier wird wieder melodischer Punkrock der allerersten Sahne präsentiert! Reifer und tighter denn je rockt sich die südkalifornische Altherren-Mannschaft durch die insgesamt 15 Songs, die von rekordverdächtigen Highspeed-Nummern, bis zu ruhigeren, rockigeren Klängen, alles beinhaltet, was das moderne Punkrockerherz begehrt. Die Popularität der Band wird durch ihr neues Werk "The Fuse" nach 17 Jahren Bandgeschichte sicherlich nicht abnehmen. Schon der großartige erste Song "Knock Down" läutet das ein, was uns danach erwartet! Textlich ist das Album, nach Aussagen des Sängers Jim Lindberg, wieder ein gesellschaftlicher Rundumschlag. In einem Interview sagte er: "All I have to do is read the newspaper or watch the news every day and I get a never ending supply of subject matter." - Pennywise at it's best! Mich wundert es immer wie eine Band über einen so langen Zeitraum konstant so gute, immer wieder frisch klingende Alben produzieren kann! Auf die nächsten 17 Jahre, meine Herren!

Autor

Bild Autor

Ingo

Autoren Bio

Suche

Social Media