Plattenkritik

Picastro - You

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 09.05.2014
Datum Review: 04.05.2014

 

PICASTRO sind ein kanadisches Trio, dass sich weniger lauten, rockigen Klängen verschrieben hat, sondern eher intensiven Atmosphären, welche sie (laut Pressemitteilung) aus „russischer Folklore, Field Recordings, griechischen Rembetika, Faces und BLACK SABBATH brauen [...]“. Wie kann man sich das vorstellen? Wahrlich schwer, wenn man es selbst nicht gehört hat. Streicher, percussive Instrumente, sowie Akustikgitarren erzeugen hier ein Panorama aus Harmonien und Dissonanzen, die mal schwer verdaulich, mal ganz erstaunlich leicht klingen. „You“ ist auf jeden Fall ein Album, dem man sich mit etwas Zeit und genügender Aufmerksamkeit widmen sollte.
Die Songs sind nichts zum Durchrauschen und hinterlassen einen anhaltenden, bedrückenden Eindruck. Am 9. Mai erscheint „You“ über Function Records / Cargo, nachdem die Band seit ihrem Letzten Album „Become Secret“ sich drei Jahre Zeit ließ. In Anbetracht der Tiefe der Songs keine wirklich lang erscheinende Zeit, denn was hier überall zwischen den Zeilen und Takten durchklingt ist mannigfaltig und schwer in Worte zu fassen. In der Regel dauert keines der zehn Stücke länger als drei Minuten, was den Vorteil hat, dass man von der Wucht der Vielfältigkeit nicht erschlagen wird.

Besonders gefallen mir die Stücke 'Endlessly', 'That's It', 'Temur', und 'Baron In The Trees'. Hier besticht das Arrangement das dicht und doch semipermeabel gewoben wurde, sodass alle Instrument zur vollen Geltung kommen und der Zuhörer leichten Fußes zwischen den verschiedenen musikalischen Ebenen hin und her wandern kann.

Ist aber meines Erachtens nach eher für experimentierfreudige HörerInnen geeignet, die Zeit und Muße haben, sich dieser Klanggewalt in meditativer Ruhe aussetzen zu wollen. Aber es ist definitiv etwas anderes und erweitert den geistigen, wie musikalischen Horizont sich „You“ einmal geduldig auszusetzen.

Trackliste:
01. Mountain Relief
02. Two Women
03. Endlessly
04. Vampires
05. That's It
06. Temur
07. Judas Claim
08. State Men
09. Baron In The Trees
10. February

Autor

Bild Autor

Linc

Autoren Bio

Singer-Songwriter bei "Linc Van Johnson & The Dusters" (Folk´n´Roll) Singer @ Supercharger (DK) Part of the ALLSCHOOLS family since 2006.

Suche

Social Media