Plattenkritik

Pitch Black - s/t

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970

Pitch Black - s/t

 

Nachdem die Nerve Agents das Zeitliche gesegnet haben war es ja klar das Revelation sich nen gebührenden Nachfolger suchen würde. Um so klarer war es dann eigentlich das diese Band aus Mitgliedern von der selbigen Band, plus Ex-Members von Big Rig, Screw 32 und Stressboy ebenfalls ihr neues Heim bei Revelation finden würde.
Nach einer Split CD mit The Enemies und einer 7" haben Pitchblack nun endlich den Weg zur eigenen ersten Full Length gefunden und man kann nur sagen das jeder der nur irgendwie in die Ecke Misfits, AFI, oder oben genannte Bands interessiert ist hier bedenkenlos zugreiffen kann. Die 11 Songs sind recht abwechslungsreich, so wie z. B. der etwas ruhigere aber doch rockige Song "The Bride" oder der rockige "Rock'n'Roll Girl" Song.
In den Staaten haben Pitchblack schon mit Agression und TSOL getourt, ich denke das lässt schon auf einiges schließen. Pitchblack sind richtig fett, ihr müsst euch nur selbst davon überzeugen.

Autor

Bild Autor

Simone

Autoren Bio

Suche

Social Media