Plattenkritik

Point Of No Return - Sparks

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970

Point Of No Return - Sparks

 

Ich hab mir nie die What Was Done EP gekauft aber irgendwie hatte ich PONR mehr in Richtung Judge im Kopf so wie sie in Ieper vor 2 Jahren gespielt hatten. Egal, diese CD ist etwas Metal lastiger, ab und an hört man ein paar Slayer Riffs aber auch die starken Backing Vocals und die Sing Alongs sind immer noch gut zu hören. Neben den 8 starken, aussagekräftigen und harten Songs übermittelt die Band einiges an wissen und keines Falls das übliche SxE oder Tierrechts Blabla (Hierzu gibts auch ne coole writings section auf www.xcatalystx.com - auschecken).
Hinzu kommt die coole Aufnahme und das schöne Artwork.
Alles in allem so zu sagen ein gelungenes Release mit Ecken und Kanten :-)!

Autor

Bild Autor

Simone

Autoren Bio

Suche

Social Media