Plattenkritik

Poison The Well - The Opposite Of December

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 14.12.1999

Poison The Well - The Opposite Of December

 

Nach dem genialen erstiling bei Goodlife waren meine Erwartungen an diese CD eigentlich recht hoch. Die erste Neuerung ist, dass es massive Änderungen im Band Line up gegeben hat: unterm Strich sind nur noch der Schlagzeuger und ein Gitarrist geblieben. Desweiteren gibt es nur noch einen Sänger bei Poison the well.
Jetzt kommt es zu grossen aber: diese Änderungen haben ihnen keineswegs geschadet, Poison the well kommen auf dieser CD härter und schneller denn je daher. Weniger Melodien, mehr Brakes und der neue Sänger ersetzt die beiden Vorgänger problemlos. Wie gesagt, geradliniger aber dennoch abwechslungsreicher Hardcore, denn man eigentlich nicht in eine Schublade stecken kann.
Auch in Sachen Lyrics hat es einige Änderungen gegeben: Die Texte wurden deutlich persönlicher, sind aber dennoch recht eingängig.
Fazit: Also mir persönlich gefällt die "The opposite of december" deutlich besser wie der Vorgänger. Und jeder der auf Hardcore mit Metal Elementen steht sollte zumindest mal reinhören

Alte Kommentare

von Yannick 30.11.2005 19:12

wohl mit abstand eine der besten new school hc cds aller zeiten....die jungs ham sich die messlatte damit für alle zeiten arg hoch gelegt!

von rtl 12.06.2009 16:42

grade wieder ausgepackt und einfach ein Meisterwerk.

von dwid 01.07.2009 14:23

einfach eine herrliche platte!!! aggressiv und gleichzeitig wünderschön melodisch!!! ach ja. was noch erwähnt werden muss ist diese geniale stimme zwischen schreien, spoken words und gesang einfach genial \m/ 10 von 10 punkte

von twin 30.01.2010 19:49

einfach nur geil

von molch 31.01.2010 04:13

definitv!

von Ray 15.03.2010 14:46

Vor kurzem erst entdeckt und einfach nur wahnsinnig gut. Der Hype um diese Platte ist absolut gerechtfertigt,meiner Meinung nach. Super Melodien und richtig eindringlicher Gesang mit viel Druck setzen dem ganze die Krone auf. 10/10

von 12 v0n 10.. 21.11.2014 19:21

...und keinen weniger!!!! Mit der scheibe nochmal auf tour kommen und alles wäre gut.

Autor

Bild Autor

Ploedi

Autoren Bio

Suche

Social Media