Plattenkritik

Portugal The Man - The Satanic Satanist

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 17.07.2009
Datum Review: 12.07.2009

Portugal The Man - The Satanic Satanist

 

Hab ich da was verpasst? Lobte Kollege Torben nicht eine PORTUGAL. THE MAN Platte vor gar nicht allzu langer Zeit in den Himmel? Stimmt! September 2008 kam „Censored Colors“ auf den Markt. Und jetzt, nichtmal ein Jahr später mit „The Satanic Satanist“ der Nachfolger. Wie krass sind die, bitte? Vor allem, weil diverse Gerüchte besagen, PORTUGAL. THE MAN basteln schon wieder an einem neuen Werk.

Puh, da soll man mal hinterherkommen. Mit „The Satanic Satanist“ knüpfen PORTUGAL. THE MAN perfekt an ihren Vorgänger an und hinterlassen mal wieder ein schönes, angenehmes Album, welches aber keinesfalls für langfristigen Hörgenuss sorgt. Vielleicht deshalb, diese Releasebombadierung? Die Begeisterung des Chefredakteurs jedenfalls, ist nicht zu teilen.

Denn der verschachtelte Soul und die unzugänglichen Grooves sind an vielen Stellen einfach zu undurchschaubar. Mal psychedelisch an die 60er und 70er erinnernd, dann wiederum mit Loops und Samples an die Anfangswerke erinnernd spielt die Band sich durch 11 Songs und lässt jegliche Eingängigkeit außen vor. Ob es Songs wie „Guns And Dogs“ oder „Let You Down“ sind, es fehlt etwas. Und trotzdem, „The Satanic Satanist“ ist ein gutes Album und hat wohl das überzeugendste Argument für den Plattenkauf seit langer Zeit. Denn das Artwork ist atemberaubend!

Tracklist:

1. People Say
2. Work All Day
3. Lovers In Love
4. The Sun
5. The Home
6. The Woods
7. Guns And Dogs
8. Do You
9. Everyone Is Golden
10. Let you Down
11. Mornings

Alte Kommentare

von Renö, der frische Franzose 12.07.2009 23:52

Ein Beatdown Fest!

von Matthias Geschmaxpolizei 13.07.2009 10:53

Völlig überschätzt die Gruppe

von dom 13.07.2009 12:44

bin nach der 'waiter...' ausgestiegen. einfach zuviele releases. trotzdem gute truppe

von Ich 13.07.2009 15:30

"versteh" solche Bands nicht. da fehlt mir irgendwie der zugang

von molch 13.07.2009 19:40

ich find die gut. werden zwar von album zu album unzugänglicher, dafür ist die halbwertszeit letztendlich umso länger, wenn man einen zugang gefunden hat.

von Pat. 13.07.2009 22:45

"Church Mouth" und "Waiter: "You Vultures!" waren tolle Platten, danach ging es aber Berg ab finde ich.

von ihsan 14.07.2009 18:16

einfach zu viele releases ist ein grund eine band nicht zu hören? aha aha aha... was es nicht für wundersame leute gibt..

von dom 16.07.2009 12:10

das meinte ich doch überhaupt nicht. ich finde nur, dass man jeder platte eine gewisse aufmerksamkeit schenken sollte und um jede platte von ptm intensivst zu hören fehlt mir die zeit ;) komm da einfach nicht mit

von ... 06.08.2009 10:44

wahnsinnsplatte. jeder der etwas anderes behauptet sollte geteert und gefedert werden!

von Torsten // allschools 06.08.2009 11:39

Mit der Satanic Satanist habe ich mich noch nicht ausführlich beschäftigt, allerdings ist die hohe Quote der Veröffentlichungen dieser Band bisher in keinem Fall schlecht bekommen. Sogar den 23-Minütigen Übersong It's complicated to be a wizard, den sie zwischen zwei Platten veröffentlicht haben, kann man sehr gut hören bzw. ist vll. sogar die beste. Eine Ausnahmeband, die nur leider langsam von dem Publikum eingeholt wird, dem sie sich doch auf den ersten Blick sperren wollten.

von ... 06.08.2009 12:02

was für ein publikum meinst du denn da?

von Fabian 06.03.2010 12:05

Gefällt mir ziemlich gut! 7/10

Autor

Bild Autor

Raphael

Autoren Bio

.

Suche

Social Media