Plattenkritik

Powerwolves - You Won't Find Peace

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 13.09.2011
Datum Review: 09.10.2011

Powerwolves - You Won't Find Peace

 

Ist zeitgemäßer Hardcore eigentlich immer gleich als "Modern Hardcore" zu bezeichnen? POWERWOLVES aus Massachusetts bedienen sich auf ihrem Debüt-Album zwar durchaus den gängigen Stilmittel, trotzdem fällt es schwer, "You Won't Find Peace" in eine der üblichen Schubladen zu stecken.

Sagen wir es doch ganz simpel: POWERWOLVES sind eine Hardcore Band, die zwar durchaus ambitioniert, aber stellenweise auch puristisch zu Werke geht. Metallischer Hardcore trifft es vielleicht am besten. Gleich der Opener beweist, dass die Band vor allem eines ist: wütend. "Behind This Face" prescht ohne Umwege nach vorne. Schnell, kompromisslos und mit einem Sänger der sich ohne Ermüdungserscheinungen die Seele aus dem Leib schreit. Manchmal braucht ein guter Hardcore-Song halt nicht viel mehr als drei Akkorde und brutale Vocals. Besonders die straighten Parts erinnern mich ziemlich an die alte Deathwish-Band EMBRACE TODAY, trotzdem bieten POWERWOLVES eindeutig mehr Abwechslung. Das hymnische "My Eyes Are Open" besticht mit viel Melodie und auch das düstere "They Keep Us" beweist, dass POWERWOLVES bei aller Wut die Feinheiten nicht außer Acht lassen. Und so findet man unter den 9 Songs gleich mehrere Gitarren-Parts, die mit Sicherhheit nicht mit der heißen Nadel gestrickt wurden. Was dem Ganzen meiner Meinung nach durchaus gut getan hätte, wäre eine etwas rauere Produktion. Sicher, das ist Geschmackssache, aber ich denke ein bisschen mehr Dreck würde aus dem Stil der Band noch mehr herauskitzeln.

Gerade für ein Debüt ist es mehr als beachtlich, was POWERWOLVES hier an Song-Writing Fähigkeiten zeigen. Wer metallischen Hardcore mit leicht melodischer Schlagseite sucht, der wird auf "You Won't Find Peace" zweifelsohne fündig.

TRACK LISTING:
1. Behind This Face
2. The Chaos You Made
3. You Won't Find Peace
4. Heavy Lies The Crown
5. Yesterdays
6. My Eyes Are Open
7. Welcome The End
8. They Keep Us
9. Night Of The Long Fangs

Alte Kommentare

von darf ich mir darunter 10.10.2011 16:38

also sowas wie reign supreme vorstellen?

von Sascha 10.10.2011 20:30

Stellenweise. Aber nicht ganz so tough und mit weniger Mosh-Parts. Wer Reign Supreme mag, dürfte aber auch an Powerwolves Gefallen finden.

von ok :) 11.10.2011 08:44

klingt reinhörenswert, muss ich mir merken

von Hahahahah 11.10.2011 11:39

Reign Supreme?! Oh maximaler Fail! Bitte nicht Reign Supreme vorstellen! Kein guter Vergleich! GAR NICHT! Am besten mal reinhören auf Facebook oder Myscheiss! Und solche Vergleiche lassen!

von ok 13.10.2011 23:41

reign supreme war doch etwas daneben. aber sehr empfehlenswert, mir gefällts!

von man man man 14.10.2011 16:01

tolle Reign Supreme Kopie die här ich mir bestimmt nich an

Autor

Bild Autor

Sascha

Autoren Bio

http://www.shocksmusic.bandcamp.com

Suche

Social Media