Plattenkritik

Prayer For Cleansing - The Rain In Endless Fall

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970

Prayer For Cleansing - The Rain In Endless Fall

 

Diese CD hab ich mir absolut blind bei Rick Ta Life's Distro gekauft. Grund für den Kauf war ein Zettel auf dem stand: Mix Hatebreed with Bloodlet. Jeder der mich kennt weis wie sehr ich Hatebreed mag...
Der erste Eindruck war nicht schlecht, eine Metal lastige Produktion, eine geniale Stimme. Hört man sich das Teil dann öfter an, dann kommen die wahren Qualitäten zu Vorschein: "The Rain In Endless Fall" ist abwechslugsreich ohne Ende, massig Taktwechsel, fette Mosh Parts, die aber durch die Produktion nicht so zur Geltung kommen wie sie sollten, und ein ziemlich fieser Gesang der recht an Tom Arraya von Slayer erinnert.
Einige songs haben recht seltsame Titel: "Feinbhas a Ghabhail" oder "Bael Na Mblath" als Beispiel. Die Texte sind recht schwer zu verstehen und zu interpretiern weil sie ziemlich fantasy maässig sind.
Fazit: Prayer For Cleansing haben, bedingt durch die Produktion, nur knapp dsa "Klassenziel" Neue Length Of Time verfehlt. Dennoch eine Scheibe die sich jeder der auf Metal Core steht anhören sollte!

Alte Kommentare

von Ein absolut... 09.10.2006 13:54

geiles Teil!

von Clement 07.03.2010 19:20

einer der besten Metalcorereleases überhaupt!! Nach wie vor unerreicht!!!

von Scythe 07.03.2010 21:32

Unerreicht würde ich nicht sagen, aber schon extrem gut und definitiv Champions League.

von mploed 07.03.2010 22:05

eigentlich total peinlich was ich damals geschrieben hab .. "klassenziel neue length of time"... das ding ist noch immer ne hammer scheibe ;-)

von xRISEx 07.03.2010 22:09

Genau wie die Ep meisterhaft.

von Tobe 08.03.2010 10:58

ja die ist wirklich nicht schlecht... das waren noch zeiten ;-)

von Hannes 08.03.2010 14:46

Wahnsinns Scheibe! Absoluter Meilenstein.

Autor

Bild Autor

Ploedi

Autoren Bio

Suche

Social Media