Plattenkritik

Premonitions of War - Left in Kowloon

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970

Premonitions of War - Left in Kowloon

 

Da Goodfellow Records nie wirklich present in Europa waren ist mir persönlich auch das Vorgänger Release “The True Face Of Panic” von den Premonitions Of War durch die Finger gegangen.
Gott sei Dank ist das mit Left In Kowloon nicht passiert.
Premonitions Of War sind eine macht was Metalcore angeht. Sie sind laut, brutal und verdammt gute Musikanten. Hinzukommt die nahezu perfekte Produktion die das Ganze zu einem Brett macht.
Die 12 Songs reissen alles mit was nicht festgenagelt ist und glaubt ja nicht dass man sich dabei nur einmal umsieht. Der nächste Song kommt und es geht gnadenlos weiter. Der einzige Song der sich ein wenig zieht ist Black Den.
Die Stimme ist sehr kräftig und gewaltig. Das Ganze insgesamt erinnert mich ein wenig an Lamb Of God und Co.
Alles in allem freue ich mich schon wenn diese Band im Sommer 2004 Europa unsicher macht. Ich bin mir sicher das hier einige Nasen gebrochen werden. Check it out!

Autor

Bild Autor

Simone

Autoren Bio

Suche

Social Media