Plattenkritik

Punishable Act - From The Heart To The Crowd 1993-2006

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 12.01.2007
Datum Review: 27.12.2006

Punishable Act - From The Heart To The Crowd 1993-2006

 

Seit 1993 treibt sich PUNISHABLE ACT in der Musikwelt umher. Nach nun 13 Jahren Anwesenheit hat sich die Band wohl gedacht, dass es an der Zeit ist, einen Appetithappen für das im nächsten Jahr kommende Album herauszubringen. Neben14 alten Songs, die sich die Berliner herausgepickt und neu eingespielt haben, sind drei Tracks auf diesem Album enthalten, die dann auch auf dem schon erwähnten neuen Album mit dem Titel „Rythm Of Destruction“ vertreten sein werden. Die etwas modifizierte Kollektion der letzten 13 Jahre von PUNISHABLE ACT trägt den Namen „From The Heart to The Crowd“ und ist zudem noch ein Silberling mit Multimediaparts, wo Interviews, Shows, sechs Videoclips und Pics der Band zu sehen sind.

Die neu aufgenommenen Tracks, die aus mittlerweile sechs Alben ausgewählt wurden, haben deutlich mehr Wucht und klingen wesentlich schärfer. Zur Unterstützung wurden diverse Prominente der Musikszene herangezogen, die dann gesanglich unterstützen, wie Kid-D (RYKERS), Devrim (ex-DISRESPECT, ex-JAYLAN, KARRAS), Snoopy (CRUSHING CASPARS), Micha (ANTICOPS), Mike War (ex-DISRESPECT, JAYLAN, CHARLY´S WAR), Forty (AGITATE) und Botstel (ISOLATED). Was bleibt zur Musik an sich zu sagen? Wer auf den alten NYHC der Neunziger steht, kann mit dieser Scheibe nicht viel falsch machen. Ansonsten dürften die Berliner eh so bekannt sein, dass hier kaum Fragen offen bleiben.

Als Appetithappen für das kommende Album eine gelungene Zusammenstellung, wobei man natürlich über solche Art von Releases diskutieren kann.

TRACKLIST

01. 1985
02. Identity
03. Come today to P.A.
04. Infect
05. Scum
06. Running man
07. Hardcore preacher
08. Music has to manage…
09. Sick
10. My way
11. Holocaust part II
12. Fight the real enemy
13. Anti-vision
14. Lie of democracy
15. Together always, everyday
16. Wallet first
17. Forever

Autor

Bild Autor

Sebastian

Autoren Bio

Suche

Social Media