Plattenkritik

Quit Your Dayjob - S/T

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970

Quit Your Dayjob - S/T

 

Die vier Schweden aus Landskrona in Süd-Schweden bieten auf ihrem selbstbetitelten Mini-Album abgefahrenen Elektro-Surf-Punk, der den ein oder anderen Liebhaber elektronischer Musik wohl nicht auf den Sitzen halten wird...
Das Trio verschmelzt in den 8 Songs verschiedenste musikalische Einflüsse: Von rockigen Gitarren, synthetischen Bässen und wilden Disco-Beats ist hier alles vertreten, was das Herz eines modernen Elektro-Punkrockers begehrt. Das ganze wird aber gottseidank nicht ohne jeglichen Inhalt präsentiert - Nein, ganz im Gegenteil: Knapp gehaltene Slogans, wenden sich gegen die Eintönigkeit und Langeweile der meisten Geld-orientierten Mitteleuropäer -
sehr sympathisch! Musikalisch ist das Ganze doch recht schwer zu verfolgen. Die kurzen Songs, welche (bis auf einen) nie die 2 Minuten - Marke überschreiten, sind aufgrund der minimalistischen und sehr sparsam gewählten Rhythmen, die immer wieder durch verwirrende Breaks durchbrochen werden, nicht wirklich als Ohrwürmer zu bezeichnen! Witzige Musik, die zu den richtigen Anlässen bestimmt auch Freude bereiten kann, aber meiner Meinung nach kein wirklich interessantes Release, welches auf dem Punkrock-affinen Label "Bad Taste Records" viele Freunde finden wird.

Autor

Bild Autor

Ingo

Autoren Bio

Suche

Social Media