Plattenkritik

Quit Your Dayjob - Tools For Fools

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 21.09.2007
Datum Review: 17.11.2007

Quit Your Dayjob - Tools For Fools

 

Es gibt Bands, die sollten besser keine weiteren Alben produzieren. QUIT YOUR DAY JOB sind eine davon. Penetranter Lärm, zwischen Elektro, Hip-Hop und ein wenig Rock, der mindestens so nervig ist, wie das tägliche Kirchenglockenspiel. Die schwedische Band hat nun ihr neues Album „Tools For Fools“ veröffentlicht und erneut bewiesen, dass man auch mit Mist Geld machen kann.

Wahrscheinlich muss man leidenschaftlich gerne das RTL II-Programm mögen, um eine solche Band zu schätzen, denn anders kann man den vorgetragenen Songs nicht folgen. Mag sein, dass QYD echte Tanzflächen-Hits offenbaren, aber diese haben soviel Hirn, wie der Chart-Erfolg mancher Casting-Bands. Nun ja, Fans der band werden auf ihre Kosten kommen, alle anderen sollten einen weiten Bogen um das pinke Cover von „Tools For Fools“ machen und ihr Geld in richtige Musik stecken und nicht so einen Mist.

Tracklist:

1. Warmachine (feat. R.A. The Rugged Man)
2. Crime Is Ahead Of Technology
3. Bodyproppers
4. Beat The Boss
5. Frank Suicide
6. Medieval Monsters In The Modern Man
7. Police Are Coming
8. Tools For Fools
9. Kream Of The Krap
10. Bob Dallas
11. Danger! Fire Kills Chilldren
12. Thank U 4 Coming
13. Execute The Pranksters

Autor

Bild Autor

Dario

Autoren Bio

-

Suche

Social Media