Plattenkritik

Retisonic - Robots Fucking

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 24.02.2012
Datum Review: 05.03.2012

Retisonic - Robots Fucking

 

Versammelte Post-Hardcore und Punk Kompetenz, die Zweite. Acht Jahre nach "Return To Me" und eine Trennung später will die Band um den ex-BLUETIP-Fronter Jason Farrell und SWEETBELLY BREAKDOWN Bassist Jim Kimball es nochmal wissen. Mit Lo-Fi Indiegeschrammel dass genauso zurückhaltend wie teilweise unwiderstehlich ist.

Und um "Robots Fucking", welches immerhin satte vier Jahre Arbeitszeit gekostet hat, zu realisieren, haben RETISONIC mit Arctic Rodeo Recordings genau den richtigen Partner gefunden. Denn das Label ist bekannt für das Signen von Projekten ehemaliger Post-Hardcore-Helden. Schließlich veröffentlicht hier auch kein geringerer als Walter Schreifels, wenn er nicht gerade die RIVAL SCHOOLS reunited. Und wie bei vielen Projekten hört sich das Endergebnis eben (glücklicherweise) nicht wie das Puzzle aus den Ursprungsbands an.

"Robots Fucking" steht zwar stets kurz vor dem Ausbruch und man wartet ständig gespannt auf den Kollaps - doch vergebens. Farrell bleibt seiner Linie auf Albumlänge erschreckend treu und liefert charmante Garagenohrwürmer nebst frischer Punknummern die eigentlich der eigenen Beschreibung widersprechen. Das geht ins Bein und in den Kopf und wirkt auf sympathische Weise so rotzig-unverbraucht, dass man "Robots Fucking" einfach lieb haben muss. Zu heimelig, zu kumpelhaft sind Songs wie "Called To Say" oder "In And Out Of Dim".

Für diese herrlich realitätsnahe Authenzität wöllte man Farrell und co. beinahe umarmen. Für die auch mal entspannend schrägen Gesangslinien, für den unaufgeregten Bass oder für die Adrenalindrums. "Robots Fucking" erfüllt sein Ziel - gute Laune. Das Album klingt nach einer dieser spontanen, feucht fröhlichen und trotzdem unverkrampften Gartenpartys bei Freunden. Und das ist verdammt noch mal gut so.

Tracklist:

1. Bee-Stung Lips
2. Wait...Lookout!
3. Called To Say
4. Down Safe Away
5. Airtight
6. Necropolitan
7. Robots Fucking
8. Don't Let It Complicate Your Mind
9. High On Denial
10. Halft-Step
11. In And Out Of Dim
12. Defined

Autor

Bild Autor

Enrico

Autoren Bio

Je ne sais pas. Ein Hoch auf meine Standardantwort im Französischunterricht in der Schule.

Suche

Social Media