Plattenkritik

Reykjavìk - The Blood

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 22.01.2009
Datum Review: 29.04.2009

Reykjavìk - The Blood

 

We Are Not Ready for a Relationship with God.

Kein Problem, Reykjavìk. Ihr seid eh zu krass für den Typen. Und eure Platte ist eh zu geil. Denn die ist endlich noch mal was abgefahrenes, scheppert an allen Ecken und Kanten wovon es glücklicherweise genügend gibt und auch wenn ihr aus Island kommt – ihr habt endlich mal nix mit verträumten Post-Rock SIGUR ROS Kram am Hut. Das gefällt mir.

Die Rezeptur, mit der REYKJAVÌK hier ans Werk gehen ist simpel aber gut. Krachender Indierock gewürzt mit eingängigen Strophen und mehrstimmigen Gesang bzw. Geschrei. Hier und da klingt man dann zierlich melodisch und im nächsten Moment gleich wieder laut und unversöhnlich. Das macht Laune und sorgt für allem für Abwechslung die man so aus Island noch nie oder wenn, dann viel zu selten gehört hat.

Tracklist:

The Blood
Kate Bush
Acid Rain
Repticon
Aeji, Plis
We're not ready for a Relationshipwith God, whats wrong with you?
Campo, Viejo 2004
Terrorocrazy
Fokk Niezsche
I am the Talking Tree
Random Acts

Autor

Bild Autor

Raphael

Autoren Bio

.

Suche

Social Media