Plattenkritik

Righteous Jams - Rage Of Discipline

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970

Righteous Jams - Rage Of Discipline

 

Die neuen Sternchen am amerikanischen Old School HC - Himmel bringen mit ihrem ersten Full Length Album "Rage Of Discipline" den Spirit der schon längst in Vergessen geratenen Bands, wie den Bad Brains oder Cro-Mags, zurück, und zeigen all den Weichspüler-Screamo-Emo-Core Bands, wo der Hammer hängt!
Endlich gibt's Mal wieder ne Band die noch Eier in der Hose hat, und sich traut, eine Hommage an all die Bands abzuliefern, die damals zur Entstehung der amerikanischen HC-Szene beigetragen haben! Das Debut-Album der 5 Jungs erscheint auf dem vom New Found Glory - Sänger neu gegründeten Label "Broken Sounds Records", welches sich mit Kung Fu - Records zusammengeschlossen hat, um die Welt mit talentierten Bands zu beglücken! Freunde von Hardcore-Größen wie Madball sollten hier zuschlagen! Unterhemden & Mukkies, anstatt Seitenscheitel & Tattoos - Back To The Roots!!!

Alte Kommentare

nur zu empfehlen!

von Norrin Radd aka +EV Scheiße 01.02.2013 14:54

...wobei der Vergleich zu Madball aber mal aberwitzig ist! XD

Autor

Bild Autor

Ingo

Autoren Bio

Suche

Social Media