Plattenkritik

River City Rebels - Playing to live,living to play

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970

River City Rebels - Playing to live,living to play

 

RSR klingeln hier an die Tür mit ihrer zweiten Full length. Auf diese Platte geht die band doch mehr in Richtung Punkrock, als auf ihrer erste full length, denn da war doch noch gut ein Ska Einfluss zu merken. Blasinstrumente sind dabei, aber nicht mehr so viel, der Punkrock hat die überhand bekommen, was ich total nicht schlimm finde. Gleich beim ersten Lied bekommst du gute laune . Wie herrlich wieder mal eine gute punkrockplatte zu hören. Insgesamt fliegen einem 14 hammer Songs um die Nase, mit coolen sing-a-longs die den ganze tag in dein kopf hängen bleiben. Für jeden dem RCR unbekannt ist, ich glaube das ich sie am besten mit: mischt das beste von Dropkick Murpys,The Clash und Rancid zusammen und du hast River City Rebels, umschreiben kann. Ich hoffe diese sieben Rebels kommen bald auf tour . Für jeder Punkrocklieber kann ich diesen CD nur empfehlen. CHEERS!

Autor

Bild Autor

Rico

Autoren Bio

Suche

Social Media