Plattenkritik

Ross The Boss - Hailstorm

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 29.10.2010
Datum Review: 11.11.2010

Ross The Boss - Hailstorm

 

"Every day I'm hustlin'! Every day I'm hustlin'!"...ne, moment! Hier geht es ja garnicht um den Boss RICK ROSS und auch nicht um Bruce Springsteen, sondern um ROSS THE BOSS, einer Metalkapelle aus Deutschland um den legendären Gitarristen Ross "The Boss" Friedmann. Schon beim Anblick der Myspace-Seite schaue ich dann doch etwas verdutzt: "New Metal Leader"? Na da läuft aber jemand ganz besonders breitbeinig durch die Gegend! Das Debüt-Album trug wohl schon den selben Namen.

Ross Friedmann war Gründungsmitglieg bei MANOWAR und bediente dort die Gitarre noch bis einschließlich "Kings of Metal". Ohne Frage hat er deren Stil also mitgeprägt. Er verließ die Band dann jedoch um sich näher mit dem Blues zu beschäftigen. Und dann erklärt man sich zum New Metal Leader? METALLICA haben doch auch mal spontan Blues gespielt und würde dafür als Metal-Legenden gefeiert...oder? Nungut.

Was sich das Debüt schon als Kritik gefallen lassen musste, das gilt immer noch genauso für "Hailstorm": Musikalisch ist es ein Klon seiner ehemaligen Band. Natürlich ist die Gitarrenarbeit absolut fantastisch und wer auf geile Riffs und kreative Soli steht, der ist hier absolut richtig. Alle anderen Musiker sind allerdings leider nur Mittelmaß. Mir fällt ganz besonder der Bass negativ auf, der ungewöhnlich klinisch klingt und soundmäßig absolut nicht zum Rest passt. Kommt der Sound viellicht aus dem Computer und wurde etwas zu hoch gepitcht? Man weiß es nicht genau. Der Sänger ist auch nichtmal Ansatzweise ein Eric Adams und versaut einem so ein bisschen die Platte.

Ross Friedmann sollte vielleicht mal seine Vergangenheit hinter sich lassen, die Leder-Kutte an den Nagel hängen und mal etwas ganz anderes machen. Vielleicht mal die Blueseinflüsse mit reinnehmen und dadurch was kreatives schaffen. Aber eben nicht versuchen auf Teufel komm raus seine ehemalige Band zu reproduzieren. So wird das nämlich nix. Da höre ich mir lieber die alten MANOWAR-Releases an.

Autor

Bild Autor

Georg

Autoren Bio

Jeder verteidigt seine Kohle, seine Interessen und niemand tut etwas für dich.

Suche

Social Media