Plattenkritik

Santiago How Come - Position [EP]

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.2008
Datum Review: 28.09.2008

Santiago How Come - Position [EP]

 

SANTIAGO HOW COME sind eine junge Band aus Münster die mit vorliegender EP namens “Position”, ihr Debut auf dem Münsteraner Label „Trusty Road Records“ releasen. Fünf Songs sind auf der Platte vertreten und allesamt haben ihren eigenen, ganz persönlichen Charme. Und direkt zu Anfang möchte man doch sofort mal fest halten, dass die Vergleiche in der Presseinfo mit JAWBREAKER und HOT WATER MUSIC doch etwas sehr weit hergeholt sind.

Man kann durchgehen lassen, dass SHC zwar in diesen Gewässern schwimmen möchten, sich aber noch nicht ganz über Wasser halten können. Die sympathischen Songs sind allerdings gegeben. Beispielsweise schlägt „d. saurus“ in dieselbe Kerbe wie die alten PALE Sachen. Eine nette kleine Hymne zum mitwippen und – ausbaufähig. Man kann beim hören der EP nicht bezweifeln dass sich hier was größeres entwickeln könnte. Insgesamt steigert sich die EP und wird ab oben genanntem Track, noch mal eine Nummer interessanter. „Henry’s Eyes“ zeigt die Eingängigkeit von SHC und vor allem die Kreativität. Zwar alles schon mal da gewesen, aber irgendwie doch nicht so auf diese sympathische Art. Immerhin ist es schwer sich manche Bands auf Platte anzuhören und gleichzeitig ungefähr die Vorstellung der Live-Show im Kopf zu haben. Bei Santiago How Come geht das ganz gut. Gutes Release !

Tracklist:

1. What you were saying
2. red light
3. d. saurus
4. fine as long as it lasts
5. henry’s eyes

Autor

Bild Autor

Raphael

Autoren Bio

.

Suche

Social Media