Plattenkritik

Saphena - Das Leben wird zu Glas

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.09.2007
Datum Review: 24.10.2007

Saphena - Das Leben wird zu Glas

 

SAPHENA habe ich kennen und lieben gelernt zu einer Zeit, da wusste ich noch nichtmal, dass es sowas wie Allschools überhaupt gibt. 2000 unter dem Namen BRAIN[FAQ] gegründet, eine EP "Brainstorming" (2001) und ein Album "Nutze die Zeit" (2002) veröffentlicht, kamen die Bandmitglieder 2005 an einen Punkt, an dem sie sich für einen neuen Namen und ein neues Album entschieden. Und so gingen SAPHENA ins Studio und nahmen "Das Leben wird zu Glas" auf, das 2005 eines meiner ersten deutschen Metalcore-Alben war. Jetzt, 2007, gibt es ein Rerelease des Albums.

In einer Zeit, in der "Metalcore" auch synonym als Schimpfwort gebraucht wird, präsentieren die fünf Chemnitzer hier ein Album energischen Metalcores, voll von Aggression und Emotion- und das auf deutsch. Die Texte sind durchdacht, regen zum Nachdenken an und beinhalten zudem eine kritische Auseinandersetzung mit dem christlichen Glauben bei der man das Gefühl hat, SAPHENA wissen wovon sie sprechen. Und auch in musikalischer Sicht weiß die Band zu überzeugen. So sind hier tiefe Shouts und abwechslungsreiche Melodien mit Hilfe von düsteren Riffs und viel technischem Verstand in Szene gesetzt. Und obwohl die Platte sehr kopflastig wikt und es keinen Moment gibt, in dem SAPHENA nicht kontrolliert wirken, macht dies doch einen wesentlichen Teil ihrer Professionalität aus. Und so strotzt die Band nur so vor geradliniger Energie, ohne dabei den ausgetreten Pfaden zu folgen. Ein feines Stück deutschen Metalcores, das mich auch nach zwei Jahren noch immer wieder überzeugt.

Tracklist:

01. Gefangen
02. Die Schlacht
03. Feuer
04. Morgen
05. Keine Antwort
06. Niemals
07. Sie
08. Wo
09. Der Gott
10. Schatten
11. Blut

Alte Kommentare

von 162 03.11.2007 20:34

geile scheibe!!!!

von xBLAHx 20.11.2011 11:05

Ultra!!!

Autor

Bild Autor

Marit

Autoren Bio

Suche

Social Media