Plattenkritik

Satirnine - Void of Value

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970

Satirnine - Void of Value

 

4 Mädels aus Schweden die endlich mal zeigen wo es langgeht und das Frauen mindestens genauso gut rocken können wie Männer.
Die 4 Mädels spielen unkonventionellen Punk´n´Roll der es in sich hat. Die 12 Songs strotzen nur so vor Kraft und Rotzigkeit. „ Void of Value“ ist ihr full –length Debut, nach der 3 Song Single von 2002.. Mit diesem Album zeigen sie, dass sie es durchaus mit ihren männlichen Kollegen wie den Hellacopters oder Glucifer aufnehmen können, die übrigens auch beim selben Label sind. 2002 haben die Mädels Mama´s Boy von den Ramones für das Tributalbum „The Song Ramones the Same“ gecovert, das sagt doch schon einiges. Also Mädels nehmt euch mal ein Beispiel und immer schön dran denken man selbst zu bleiben.

Alte Kommentare

von Jens 06.01.2006 02:14

Eine der besten female Punkrock-Bands!

Autor

Bild Autor

Manu

Autoren Bio

Suche

Social Media