Plattenkritik

Scott Garth - s/t

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970

Scott Garth - s/t

 

Ich hatte den Namen noch nie gehört und wußte garnicht so recht wo ich den Typen hinstecken sollte! Dann hab ichs irgendwann aufgegeben und einfach nur die Musik genossen. Scott Garth ist recht ruhig und melancholisch. Mit akkustischen Gitarren und ab und an mit Chello unterstützt wurde dem Songwriting Eigenständigkeit verliehen. Irgendwie erinnert das ganze ein wenig an Eliot Smith und Cat Stevens! Das Artwork ist recht simple und doch irgenwie Strange; die Texte sind recht verschnörkselt geschrieben aber schön! Alles in allem könnte ich jetzt sagen ein Emopop Release wie viele andere aber irgendwie verleiht das Gesamtbild Scot Garth einen bestimmten Zauber, der ihn von den andern abhebt!

Autor

Bild Autor

Simone

Autoren Bio

Suche

Social Media