Plattenkritik

Seed Of Pain - First And Last And Always

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 26.09.2008
Datum Review: 29.10.2008

Seed Of Pain - First And Last And Always

 

"...My ears are deaf, my eyes are shut, my mouth speaks silence, but I will not just pass away" Diese Textzeile aus dem neuen SEED OF PAIN Album erinnert mich an die drei Affen, die die selben Symptome aufweisen, bloß beim hören von "First And Last And Always" hab ich alle Sinnesorgane geschärft. Die vier Schweizer bringen somit ein Best-Off aus der 7" "Thunder & Consolation" (Songs 6-8) und der einseitigen 12" "Power, Corruption & Lies" (Songs 1-5) auf den Markt. Abgerundet wird das bekannte Material noch mit dem neuen Stück "Fall Back Down" und dem NEW MODEL ARMY Cover "I Love The World". Diese eigene Interpretation des Stückes aus dem Jahre 1989 ist einfach typisch nach SEED OF PAIN ausgefallen und zeigt erneut ihre Einflüsse aus NEUROSIS und alten BURN. Und das man NEW MODEL ARMY mag erkennt man natürlich auch am Namen der 7" "Thunder & Consolation", denn so hieß schon ein Album der Engländer (inkl. "I Love The World"). Das neue Stück "Fall Back Down" knüpft an die brillianten Texte der Vorgängerwerke an und auch von der Musik her ist man sich treu geblieben. Die jungen Schweizer sind echt ein Garant für progressive Musik sehr weit abseits des Mainstreams und das ist wirklich auch gut so!

Tracklist:

01: What's Right
02: Two Different Worlds
03: Bury Your Heroes
04: Faceless Fact
05: Misery Index
06: In Search Of
07: Our Wealth
08: Pilatus
09: Fall Back Down
10: I Love The World

Autor

Bild Autor

Joe

Autoren Bio