Plattenkritik

Shadows Fall - Fallout From The War

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 09.06.2006
Datum Review: 22.05.2006

Shadows Fall - Fallout From The War

 

Nachdem sich „The War Within“ mehr als 250 000 mal verkauft hat, wollen SHADOWS FALL nicht ruhen und mit „Fallout From The War“ nochmal eine Schippe oben drauf packen. Ob ihr siebtes Release ebenso erfolgreich wie der Vorgänger ist, wird sich zeigen. „Fallout From The War“ hat die besten Voraussetzungen, die hohen Erwartungen zu erfüllen. Die Band selbst besteht aus mehr als durchschnittlichen Musikern, was diverse Polls in diversen Musikmagazinen beweisen.

SHADOWS FALL sind seit der Geburtsstunde des New Wave Of American Heavy Metal Genres mit dabei und das stellen sie hier eindrucksvoll unter Beweis. „Fallout From The War“ ist ein echtes Metalalbum. Es besteht aus sechs neuen Songs (also Songs bestehend aus einer Session und alten B-Side-Tracks) und Coversongs von LEEWAY, ONLY LIVING WITNESS und DANGROUS TOYS. Schon beim Opener „In Effigy“ kommt mir ein typischer Bay Area Thrash entgegen, den ich sonst von Bands wie TESTAMENT, OVERKILL oder EXODUS kenne. Auch beim zweiten Song „Will To Rebuild“ wird ordentlich die Thrash-Keule geschwungen. Leicht schwedisch angehauchte Riffs lassen sich sporadisch in den Songs ausmachen, die Doublebass wird malträtiert, der dröhnende Bass und dunkle Gitarrenwände erdrücken den Hörer. Einzig die Vocals sind meiner Meinung nach ein Minuspunkt, denn Sänger Brian Fair versucht sich, wenn auch seht rar gesät, mit cleanen Parts. Abgesehen davon ist die raue, tiefe Stimme genau für diesen Killersound gemacht. Durch die starke Produktion aus den Planet Z Studios bei Zeuss kommt das neue Material sehr druckvoll aus den Boxen. Sehr geil ist der LEEWAY-Song, der zwar stark dem Original ähnelt, aber trotzdem eine leichte SHADOWS FALL-Note erkennen lässt. Die anderen Coversongs hätten sich die Herren sparen können.

An Hardcoretönen oder Ähnlichem kann ich hier wenig ausmachen. SHADOWS FALL bieten mit „Fallout From The War“ ein lupenreines Metalalbum das dem typischen San Fransisco Bay Area Thrash-Bands im Nichts nachsteht. Die Scheibe sollte damit die Fanschaft der Band in die Breite wachsen lassen. Starke Vorstellung.

Tracklist:

01. In Effigy
02. Will To Rebuild
03. Haunting Me Endlessly
04. Seize The Calm
05. Carpal Tunnel
06. Going, Going, Gone
07. Deadworld
08. This Is My Own
09. December (Only Living Witness Cover)
10. Mark Of The Squealer (Leeway Cover)
11. Teasn´, Pleasn´ (Dangerous Toys Cover)

Alte Kommentare

von sinai 29.05.2006 11:30

das OLW-Cover finde ich ebenfalls sehr geil...7/10 geht aber in Ordnung

Autor

Bild Autor

Sebastian

Autoren Bio

Suche

Social Media