Plattenkritik

Shadow's Far - As Black Turns Red

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 20.11.2009
Datum Review: 17.12.2009

Shadow's Far - As Black Turns Red

 

"LET'S SUPPORT YOUR LOCAL THRASHER buy the album or pay us a beer!
IF YOU DOWNLOAD THE ALBUM YOUR PC WILL BE DESTROYED WITHIN SECONDS ;-))"


Willkommen bei SHADOW'S FAR! Bei uns werden ihnen symbolträchtige Kraftausdrücke um die Ohren gehauen. Beginnend mit dem Albumtitel "As Black Turns Red" bis hin zu einzelnen Songs, die durch Ausrottung der Menschheit, Hassdekaden oder Blutfehden mit Inhalten gefüllt werden. Dann kommen die Schweizer noch aus dem durch Kreuzworträtsel zu Ruhm gekommenen Kanton "Uri" und wurden von Andy Classen produziert. So weit (zur Schublade), so guter Thrash Metal? Nein, erstens stehen SHADOW'S FAR auf Thrash mit ordentlicher Death Schlagseite mit leichten Tendenz zu NWOAHM. Zweitens sind sie auf "As Black Turns Red" zu monoton im Reißbrett Grunz Gesang, zu eindimensional im Songaufbau (meistens wird zwischen "up" und "mid" gewechselt) und zu lückenhaft im Songwriting. Auf Variabilität wird weitestgehend verzichtet, es erklingen weder Gitarrenausflüge noch nachhaltige Melodien. Somit ist das Endresultat als Hintergrundbeschallung durchaus brauchbar, denn lästige "wer ist das denn" Fragen werden ausbleiben. Es fehlt das für diesen SLAYER Riff rip off Notwendige in die Knie Zwingende, somit ist "As Black Turns Red" nicht zwingend notwendig.

Tracklist:
01. Apocalypse Of Humanity
02. As Black Turns Red
03. Fucked Up Liar
04. Blood For Blood
05. A Decade Of Hate
06. Baptized In Blood
07. Burnt Confessions
08. Boarderline
09. Slaves Of Our Time
10. 38’000

Autor

Bild Autor

Clement

Autoren Bio

Ich fühle mich zu alt

Suche

Social Media