Plattenkritik

Silent Drive - Love is Worth it

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970

Silent Drive - Love is Worth it

 

Jahaaa, ich bin eine Frau und wenn es danach ginge bekäme die Platte nur für den Namen und das Art Work schon die absolute Höchstpunktzahl! Aber ich bin halt auch keine 14 mehr und da muss schon noch ein wenig mehr drin sein als "süßholzgeraspel".... nehmen wir das Werk also aus seiner sehr gelungenen Verpackung und lassen es sich im Player frei entfalten. Wer denkt der 1. Song sei Ansage für die komplette CD liegt leider falsch! Dieser Longplayer wehrt sich bewaffnet bis an die musikalischen 3. Zähne erfolgreich dagegen in eine Schublade gesteckt werden zu können! Am beeindruckendsten fraß sich "broken hearts club" in mein Ohr. Ich weiß nicht ob es ein beabsichtigtes Tribute zu den Herren Faith No More sein soll, aber der Song ist mehr als ein zweites "evidence". "american classic", "banana rejection", "the punch" und "our lady of the worthless miracle" könnten dem ein oder anderen eventuell bekannt sein, denn Anfang letzten Jahres grasierten diese 4 Songs als Demo Versionen durch die unendlichen weiten des Internets. Silent Drive entstammen aus Bands wie Bane und Drowningman und ihr Heimathafen Equal Vision Reccords sollte ein Begriff sein! Silent Drive sagen selbst: für und ist kein Riff zu hart und keine Melodie zu süß. Das beschreibt wohl am perfektesten die Vielfalt von "love is worth ist".

Alte Kommentare

von shawn 23.01.2006 14:26

nach wie vor saugeil und unterbewertet

Autor

Bild Autor

Natali_wham

Autoren Bio

Suche

Social Media