Plattenkritik

Sirens - The Sound Of Fire

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 09.03.2008
Datum Review: 07.05.2008

Sirens - The Sound Of Fire

 

Erst im Januar veröffentlichten SIRENS ihr letztes Album und im März legte man direkt mit der MCD "The Sound Of Fire" nach. Für die vier Songs brauchte man zwei Tage zur Aufnahme der Tonmeisterei in Oldenburg und das Intro legt schon mal das Tempo der MCD gut vor. Wo die Songs auf "In Circles" durchweg Mid-Tempolastiger waren so zieht man hier das Tempo an und gibt den Songs eine ähnlich erfrischende Note mit auf dem Weg. Der Titeltrack ist zwar etwas ruhiger, büßt aber im Punkto Power nichts ein und "Effort" knüpft da an wo die MCD beginnt.

Diese zwölf Minuten MCD macht definitiv Appetit auf mehr von dieser Sorte und wem das Album nicht gefallen hat, sollte unbedingt "The Sound Of Fire" sich anhören. SIRENS bitte weiter so!!!

Tracklist:

01: Intro
02: Foundation
03: More Craving
04: The Sound Of Fire
05: Effort

Alte Kommentare

von Sascha//Allschools 08.05.2008 14:29

Fand das Album großartig! Wundert mich allerdings, dass man 3 Monate später schon ein weiteres Release nachschiebt.

von Daniel | Sirens 12.05.2008 13:17

war nicht so geplant..passte halt grad zeitlich und musste raus. wie n Furz, der quersitzt. ;-)

von FKK 12.05.2008 14:04

Gut, dass er rausgehauen und nicht unterdrückt wurde...

Autor

Bild Autor

Joe

Autoren Bio

Suche

Social Media