Plattenkritik

Six Feet Under - Commandment

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 20.04.2007
Datum Review: 11.05.2007

Six Feet Under - Commandment

 

So hypnotisch wie ein Totenmarsch auf weitem Feld, sagt der Fan. So eintönig wie die Ewigkeit in der Holzkiste, sagt der Leichenbestatter.

Irgendwie beides, sage ich. Zwar toasten dieser gemächliche Beat und diese tödlich- träge Doublebass den letzten Rest grauer Zellen unter der Schädeldecke, doch beschleicht ein Gefühl der Unbefriedigung den verwurmten Hörgang. Wo sind die Neuerungen, die Vielfalt, der Ausbruch?!? Ah, „Zombie Executioner“ zieht endlich mal am Tempo. Da rennt der faulige Kadaver um einen Track später sein Ende durch „The Edge Of The Hatchet“ zu finden. Und so langsam kommen SIX FEET UNDER in Fahrt, bauen den nötigen Druck auf um all die Propellerköpfe da draußen halbwegs auf ihre Kosten kommen zu lassen. Mit fortschreitender Spieldauer und zunehmender Trackzahl wird aber deutlich, dass SIX FEET UNDER ihre Version von Death Metal nicht gerade mit innovativen Neurungen anreichern können. Klar, die Gitarren fett, der Bass dröhnt und der Grunzgesang schreddert wie eh und je, aber nur mittelmäßige bis recht anhörbare Songs reichen einfach nicht aus. Schon gar nicht bei so alten Hasen wie SIX FEET UNDER.

Tracks:
1. Doomsday
2. Thou shall kill
3. Zombie Executioner
4. The edge of the hatchet
5. Bled to death
6. Resurrection of the rotten
7. As the blade turns
8. The evil eye
9. I a vacant grave

Alte Kommentare

von vnv 11.05.2007 14:18

die neue scheibe hab ich noch nicht gehört. aber dasselbe was sebastian zur neuen sagt, stimmt für mich für alle alben nach maximum violence....

von hirzn 14.05.2007 15:54

langweiliger gehts schon fast nichtmehr

von metalfan 14.05.2007 20:55

richtig,aber Six Feet Under ist nicht wirklich mein fall,sondern klingt bis auzf wenige ausnahmen relativ eintönig.

von HorrorHorst 25.03.2014 22:15

SFU 2007 Geboten wird alt-bewährtes , klar wird nix neu-erfunden, aber die Songs wissen schon zu überzeugen. Irgendwie "groovt" es doch! Anspieltips: - Ghost Of The Undead - Bled To Death - Doomsday - In A Vacant Grave 7-8/10 Punkten

Autor

Bild Autor

Sebastian K.

Autoren Bio

Suche

Social Media