Plattenkritik

Sixtoys - Forbidden War

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 31.12.1969
Datum Review: 01.06.2006

Sixtoys - Forbidden War

 

SIXTOYS aus Belgien bestehen seit 1998 und bringen nach einigen Demos und einer MCD mit „Forbidden War“ ihr erstes wirkliches full-length Release an den Start. Gemastert bei Westwestside Music in New York lässt sich auch musikalisch der amerikanische Einfluss nicht überhören, so dass Assoziationen mit Bands wie STRIKE ANYWHERE oder RISE AGAINST auf der Hand liegen und das Genre in dem sich SIXTOYS bewegen ziemlich klar abgesteckt wird. Schneller und melodiöser Punkrock wird hier mit gelegentlichen Metalmoshparts versehen und dient als Grundlage für die hauptsächlich gesungenen, jedoch hin und wieder auch geschrienen Lyrics. Sicherlich werden die vier belgischen Musiker mit ihrem Album bei vielen Menschen auf offene Ohren stoßen und eine Reihe neue Fans gewinnen, meiner Meinung nach ist der Markt auf den sie es abgesehen haben aber schon so übersättigt, dass die Welt auch ohne dieses Machwerk auskommen könnte. Von den musikalischen Fähigkeiten und dem Gespür für Melodien und einprägsame Refrains her kann SIXTOYS durchaus überzeugen, leider verliert man bei jedem der elf Songs nie so ganz das Gefühl, das genauso schon sehr häufig gehört zu haben.

Autor

Bild Autor

Konstantin

Autoren Bio

Suche

Social Media