Plattenkritik

Skapes - Resistance will Rise

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.2006
Datum Review: 18.05.2006

Skapes - Resistance will Rise

 

Sehr schön, eine Skatecoreplatte! Stand ich der Begrifflichkeit Skatecore früher noch recht skeptisch gegenüber , kann ich, seit ich in den Genuss kam die Skatecore-Veteranen BONES BRIGADE live zu erleben, über die nichtssagende Genrebezeichnung hinwegsehen und auch SKAPES unbefangen hören. SKAPES haben sich im sich im Jahr 2002 in Uelzen (südlich von Hamburg) gegründet und sind von Anfang an eine Liveband gewesen. Erst im Jahr 2005 unterschreibt die Band schließlich bei „Martial Music“ um ihre erste EP „Resistance Will Rise“ aufzunehmen. Vorweg musste ich feststellen, dass SKAPES soundtechnisch überhaupt nicht in die rotzige und dreckige Kerbe schlagen, wie es z.B. BONES BRIGADE tun. Vielmehr geht der Gesang in Richtung so manche Kalifornia-Punk-Band und die Songs erinnern vom Aufbau her ein wenig an den ein oder anderen glatt produzierten Emocore-Hit.
Doch „Resistance will Rise“ ist nicht nur der Kritik sondern auch des Lobes würdig und ein großer Pluspunkt für mich sind die gut gesetzten Backvocals, die für die nötige Portion Hardcore im Skatecore sorgen. „Resistance Will Rise“ ist, wie der Titel vielleicht schon vermuten lässt, eine offensive Platte und die Lyrics verstärken die Mischung aus Energie, Aggressivität und Spaß, welche die Musik versprüht. Diese Mischung macht gerade Live bestimmt einen Heidenspaß und ich kann mir nur zu gut vorstellen, was die Konzerte von SKAPES für rauschende Partys sein mögen. Auf CD und zum ständigen hören ist mir das ganze allerdings ein wenig zu langweilig.

Autor

Bild Autor

Johannes

Autoren Bio

Suche

Social Media