Plattenkritik

Skeletonwitch - Breathing The Fire

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 16.10.2009
Datum Review: 09.10.2009

Skeletonwitch - Breathing The Fire

 

"Dann gibt es Gruppen wie SKELETONWITCH, die dem Lack der alten Helden einen neuen Anstrich verleihen und ihre Interpretation des Thrash Metals moderner gestalten"

Bestandsaufnahme: AMON AMARTH wiederholen sich, METALLICA erholen sich, IMMORTAL kopieren sich und IRON MAIDEN scheinen beim Schwimmen in den Talern untergegangen zu sein. Eine Alternative zu den sattgefressenen Bands wären SKELETONWITCH, die ihren Arsch hochkriegen und endlich den "Beyond the Permafrost" Nachfolger präsentieren. "Breathing The Fire" bietet auch diesen homogenen Mischmasch aus Thrash / Death / Black und Metal, der von der Bay Area über das klirrend kalte Norwegen bis zum Tod in Schweden reicht (mit Heathrow Zwischenlandung). SKELETONWITCH heben sich durch diesen Spagat von den anderen Thrash Revival Bands ab, da sie nicht bloß wiedergeben, sondern eine eigene, homogene Interpretation altbekannter Zutaten liefern. Nate "N8 Feet Under" Garnette, Chance Garnette, Derrick "Mullet Chad" Nau, Scott "Scunty D." Hedrick und Evan "Loosh" Linger schaffen jedoch nicht ganz, die ungezügelte Kraft des letzten Albums zu wiederholen. Das liegt einfach daran, dass "Breathing The Fire" einige "es geht so" Songs in petto hat. Auch ist die Gesangsleistung von Chance ist diesmal etwas verhaltener ausgefallen, vorbei scheint die Zeit, als noch Gift und Galle gespuckt wurde. Dennoch ist das dritte Werk der Band aus Ohio eine lohnende Investition für all diejenigen, die sich kurz und knapp mit mehreren Waffen den Arsch versohlen lassen wollen. Und verfügt darüber hinaus über ein grandioses Coverartwork.

Tracklist:
01. Submit to the Suffering
02. Longing for Domination
03. Where the Light has failed
04. Released from the Catacombs
05. Stand Fight and Die
06. The Despoiler of human Life
07. Crushed beyond Dust
08. Blinding black Rage
09. Gorge upon my Soul
10. Repulsive Salvation
11. Strangled by unseen Hands
12. ...and into the Flame

Alte Kommentare

von Blotto 09.10.2009 20:55

Moin! Werd die Platte mal anhören, fand die letzte ziemlich gut! Bin gespannt. Grüße!

Autor

Bild Autor

Clement

Autoren Bio

Ich fühle mich zu alt

Suche

Social Media