Plattenkritik

Slipknot - (sic)nesses

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 24.09.2010
Datum Review: 13.01.2011

Slipknot - (sic)nesses

 

Was muss eine „moderne“ Musik-DVD enthalten? Ein Konzert der betreffenden Band, eine Dokumentation und meist noch weitere kleinere Filmchen – wahlweise Making Ofs des letzten Albums oder der Videodrehs oder die Musikvideos selbst. SLIPKNOTs „(sic)nesses“ DVD bildet da keine Ausnahme, beinahe alle oben genannten Features sind auf dieser zu finden, aber alles der Reihe nach.
Auf DVD Nummer eins hat die zum Zeitpunkt der Aufnahme noch aus neun Mann bestehenden Band aus Iowa den Headliner Gig des Download-Festivals 2009 gepackt. SLIPKNOT spielen dabei ihre gesamte Palette an Hits herunter und das Publikum, welches bei diesem Konzert aus ca. 80000 Menschen bestand, feiert die neun Maskenträger hemmungslos ab. Vom einleitenden „Sic“ über „Wait And Bleed“, „Eyeless“ oder „Left Behind“ bis hin zu neueren Stücken wie „Dead Memories“ und „Psychosocial“ wird hier alles geboten. Schnitt, Kameraführung und Sound befinden sich auf höchstem Niveau und so macht es auch als Außenstehender, der an diesem Tag nicht teilgenommen hat, Spaß die Show zu verfolgen. Auf großartige Showeffekte wird verzichtet, es regieren Chaos, Wut und pure Energie.
Die zweite DVD wartet dann mit den in der Einleitung schon beschriebenen Extras auf. Eine Dokumentation mit den Impressionen der Tour ist hier zu finden, außerdem noch die vier Musikvideos des letzten Albums „All Hope Is Gone“, sowie ein Making Of des „Snuff“-Musikvideos.
Was macht diese Doppel-DVD nun so besonders? Was hebt „(sic)nesses“ von den Veröffentlichungen anderer Bands ab? Nun, hier ist wohl der Fakt zu nennen, dass dies wohl das letzte SLIPKNOT Material ist auf dem der mittlerweile verstorbene Bassist Paul Gray zu sehen und hören ist. Auch die Liner Notes im, sonst nur aus Live-Bildern bestehenden, Booklet sind Paul Grey gewidmet.
Für jeden SLIPKNOT Fan ist diese DVD-Veröffentlichung wohl unabdingbar. Für jeden Interessierten, Sympathisanten oder gar Neueinsteiger auch zu empfehlen, da die dargebotene Live-Show erstklassig ist und die Extras auf der zweiten DVD einen Blick hinter die Kulissen, der wohl momentan im Mainstream populärsten Extrem-Metal Band gibt.





Tracklist:
1. 742617000027
2. (Sic)
3. Eyeless
4. Wait and Bleed
5. Get This
6. Before I Forget
7. Sulfur
8. The Blister Exists
9. Dead Memories
10. Left Behind
11. Disasterpiece
12. Vermilion
13. Everything Ends
14. Psychosocial
15. Duality
16. People Shit
17. Surefacing
18. Spit It Out

Alte Kommentare

von Blasta Tha Butcha! 16.01.2011 22:33

Im REAL gibts diese Woche Slipknot-Shirts im Angebot.

von Blasta 19.01.2011 01:24

lüg nich

von People=Shit 19.01.2011 07:42

sagt genug über diese Drecksband aus.

Autor

Bild Autor

Manuel

Autoren Bio

Ich schreibe Artikel. Manchmal schlecht, manchmal gut, immer über seltsame Musik.

Suche

Social Media