Plattenkritik

Slope - Helix

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 15.05.2014
Datum Review: 11.06.2014

 

Auf dem kleinen aber überaus feinen Label Backbite Records erscheint die erste 7“ von SLOPE aus Duisburg, welche seit 2013 ihr Unwesen treiben. „Helix“ heißt das gute Stück und hat 5 Songs in petto.

Nach einigen gemäßigten Takten zu Beginn des Intros, legen die 5 Jungs dann direkt so richtig los und es gibt unverblümt was auf die Old School Mütze in bester GORILLA BISCUITS Manier. Die Songs sind alle relativ simpel gestrickt, aber ich denke gerade das macht es in dem Falle auch aus, so ist z.B. „Thorns“ ein Song mit einer geradlinigen simplen Strophe, um dann mit zunehmender Dauer und leicht melodischen Anleihen immer mehr zu grooven und richtig in die Beine gehen. Das setzt sich bei den weiteren Songs in ähnlicher Weise fort, durchaus rockig, was aber nicht heißt, dass hier keine Aggressivität und Energie anzutreffen sind. Es muss nicht immer Metalcore mit einem Monster Gitarrenbrett sein, dann doch lieber SLOPE, welche den Metal dann eher in Richtung PANTERA mit melodischen Metal Grooves raushauen und das geschickt in ihrem Old School Gewand unterbringen.

SLOPE spielen einfach richtig genialen Hardcore und haben keinen Drang zwingend irgendetwas neu erfinden zu wollen, sondern es wird sich auf die New Yorker Wurzeln der späten 80er Jahre besonnen und hier und da noch mit weiteren Einflüssen gespickt. „Helix“ ist ein wirklich gutes Debüt, welches man jedem Hardcore Jünger wärmstens empfehlen kann.

Trackliste:
1. Intro/Helix
2. Thorns
3. Washout
4. Mermaide
5. Bark N' Bite

Alte Kommentare

von Freetz 24.06.2014 11:12

Gute band, gute Platte & gute typen, jedoch frag´ ich mich was Gorilla Biscuits und Pantera in dieser Rezension zu suchen haben...

von abu 27.06.2014 09:41

Wow, wirklich sehr fett! Bitte mehr Aufmerksamkeit auf diese Band und hoffentlich kommt dann nochmal sowas. :-)

Autor

Bild Autor

Felix M.

Autoren Bio

ruhiger, bodenständiger Zeitgenosse

Suche

Social Media