Plattenkritik

Smoke Or Fire - Above The City

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970

Smoke Or Fire - Above The City

 

SMOKE OR FIRE hatten es weiß Gott nicht einfach. Das im Jahre 1998 gegründete Quartett firmierte zunächst unter der Hausnummer JERICHO wurde aber alsbald von einer gleichnamigen christlichen Rockband aus Down Under mit Klagedrohungen bombardiert. Das mittlerweile nach Richmond Virginia verzogenen Gespann nannte sich kurzum in JERICHO RVA um. Auch dies führte zu Problemen worauf hin man letztendlich bei dem Namen SMOKE OR FIRE landete. Die melodischen Punkrocker schafften jedenfalls den Sprung auf Fat Mikes Label und ich habe hiermit den Debüt Longplayer auf Heavy Rotation in meinem CD Player. Die Jungs von SMOKE OR FIRE haben sich keinen Neuerungen verschrieben sondern sehen sich ganz klar beeinflusst von Größen wie HOT WATER MUSIC oder STRIKE ANYWHERE. Eben jene Mischung beschreibt auch recht gut den Sound der Band. Leicht raue, wenn auch weitaus höhere Lyrics als bei den gerade angeführten Bands bestimmen die einzelnen Songs. Das Ganze hat für mich einen klaren Touch von AUDIO KARATE, deren letztjähriges Release mit Bravour in meinen persönlichen Jahrescharts gelandet ist. Frontmann und Gitarrist Joe McMahon versteht jedoch nicht nur schöne Melodien sondern switcht wahlweise in aggressivere Gefilde. Nette Hooks und eine verdammte Catchyness sprechen mal wieder für das glückliche Händchen von Fat Mike und beweisen einmal mehr, dass ausgezeichnete Songs nicht mehr als durchschnittlich 2 Minuten brauchen um den das kleine Kriechtier in das Ohr der Hörerschaft zu verpflanzen. Ich bin begeistert von der jungen Band und hoffe sie bald auch mal live erleben zu können.

Autor

Bild Autor

Torben

Autoren Bio

Allschools Chef

Suche

Social Media