Plattenkritik

Sodom - Agent Orange

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.06.1989
Datum Review: 14.08.2009

Sodom - Agent Orange

 

“This Album Is Dedicated To All People – Soldiers And Civilians – Who Died By Senseless Aggressions Of Wars All Over The World”

Die beste SODOM Besetzung bestehend aus Tom Angelripper, Chris Witchhunter (R.I.P.) und Frank Blackfire zeigten 1989 der Metalcommunity, wie Thrash Metal zu klingen hat. Gleich das Eröffnungsriff des Titeltracks „Agent Orange“ macht klar, wo die Macht zu Hause ist und welches Album ab sofort die Menschheit mit Metal infizieren wird. Das dritte Album (das erste mit Chartnotierung überhaupt für eine Thrash Metal-Band in Deutschland!) der 1982 von Angelripper gegründeten Ruhrpott Combo verband auf anspruchsvolle Weise die alten mit den dann folgenden SODOM. Bereits hier flossen neben aller Härte und Geschwindigkeit punkig rockige Elemente (daher auch das „Don't Walk Away” Cover eines TANK Klassikers, die als Einfluss angegeben wurden) und allerlei Thrash fremde Spielereien (beispielhaft das akkustische Intermezzo inmitten von „Tired In Red“) ein. Jeder Song auf „Agent Orange“ ist ein Klassiker, allen voran das mit dem bekennenden SODOM Fan Bela B. im Duett gesungene „Ausgebombt“. Produziert wurde das Album vom legendären Harris Johns, kein SODOM Album war je wieder mit einer so bombastisch guten Studioarbeit ausgestattet. Das Cover Artwork stammt aus der Feder von Andreas Marshall, der auch für die Titelseite von OBITUARY, IN FLAMES, HATE ETRNAL und BLIND GUARDIAN Alben gearbeitet hat. Das Sahnehäubchen sind dann noch die Lyrics, denn die Gelsenkirchener entfernten sich endgültig vom bloßen Geschwätz der ersten Gehversuche und brannten Antikriegstexte in die Booklets. Angelrippers fieser Gesang, Blackfires (der kurz nach Veröffentlichung die Band Richtung KREATOR verließ) Gitarrenfights und Wichthunters Power Drumming können als magisches Dreieck beschrieben werden. Technisch gab es viel besseres Personal, aber das Resultat ist die Essenz aus dem Willen dreier Musiker, etwas Großes zu schaffen und in die Boxen zu transportieren. Und dieser Wille kann mit jedem Song aufgesogen werden. Bitte „Agent Orange“, Tired And Red“ oder das grandiose “Magic Dragon” auflegen und zeitlosen, mit viel Feuer und Abwechslung gespickten Thrash Metal auf sich wirken lassen.

Tracklist:
1. Agent Orange
2. Tired And Red
3. Incest
4. Remember The Fallen
5. Magic Dragon
6. Exhibition Bout
7. Ausgebombt
8. Baptism Of Fire
9. Don't Walk Away (TANK-Cover)

Alte Kommentare

von Alex / Allschools 14.08.2009 21:41

Hahaha sehr geil, in Anlehnung an das T-shirt von Mr. Jasta? Clement, ich bin dir dankbar, dass du im Moment all diese alten Perlen auspackst und sie einem "jüngeren" Publikum zugänglichmachst. Daumen hoch für deine Leistung!

von Clement / Allschools 14.08.2009 21:58

Danke, danke. Der Name ist heute ein paar mal gefallen. Aber oberstes Ziel mit diesem Review war, Amanda Blank von der Spitze zu verdrängen!!!

von Alex // Allschools 14.08.2009 22:00

Hahaha ich arbeite auch schon feste dran, Teil 1 und 2 der Fall Of Efrafa Trilogie wollen noch besprochen werden :)

von vnv 15.08.2009 15:01

schön, dass du dem "älterem" publikum wieder aufzeigst, was sie alles für klassiker bereits in der sammlung haben...

von carlo 15.08.2009 18:13

ahhh...Sommer 89. Abschlusszelten Realschule. Karlskrone und Sodom 3 Tage am Stück...

von Tobe 19.08.2009 19:51

wobei die "get what you deserve" in meinen augen auch nicht zu verachten ist. bin jetzt allerdings kein "echter" sodom fan, als ich sie damals wff 97 das erste mal live gesehen hab warnse allerdings ganz dufte. seit damals allerdings nie wieder erwischt.....

von Danke... 21.08.2009 11:48

...für die Zeitreise Clement! Mir sind beim Durchlesen sofort Fotzenmopped und Vokuhila gewachsen. Stretchjeans und Kutte von damals passen auch noch... Schon erstaunlich, dass man mit dem Outfit damals nicht täglich auffe Fresse gekriegt hat :) Klasse Scheibe, meine Lieblingsplatte von Sodom. Werd direkt nochmal ne old school Listeningsession machen: Kreator - Extreme Aggression Tankard - The morning after Grinder - Dead End Pyracanda - Two Sides of the coin Destruction - Bestial Invasion Steeler - Strike Back undundund näh....wat war dat schön !!!

von The Grotesque 21.08.2009 12:08

RISK bitte nicht vergessen!

von renö 21.08.2009 12:13

ha wie krass..ich hba die pladde ma mit 12 von nem älteren kumpel geschenkt bekommen, der sich vom "Metal" distanzieren wollte...anfangs klang es ech tmies in meinen ohren weil ich zu der zeit mit bands wie slipknot oder static x konfrontiert war =) ...krass...wie man sich irren kann später lief sie dann doch echt häufig =) geile scheibe is dat ...

von Oh ja... 21.08.2009 12:14

....RATMAN :D Rage, Acu$$er und Vendetta hätt ich auch noch erwähnen sollen

von The Grotesque 21.08.2009 12:17

viele platten gerade aus der bay area (gestern erst wieder die erste VIO-LENCE aufgelegt) klingen heute doch etwas veraltet und angestaubt. aber "agent Orang" und KREATORs betse platte "Extreme Aggressions" sind zeitloser als zeitlos

von @The Grotesque 21.08.2009 12:22

Anstandslos unterschrieben und gestempelt :D

von vnv 21.08.2009 14:00

...grundsätzlich einverstanden... findest du aber VIO-LENCE klingen angestaubt?.... ich würde es nicht gerade zeitlos nennen, aber nach wie vor originell... vnv ps: risk - the daily horror news war geil!

von The Grotesque 21.08.2009 14:08

@vnv: ich kann es schlecht in worte fassen, aber die ganzen thrash klassiker aus den staaten (bis auf wenige ausnahmen wie LEGACY, EXHORDER oder METALLICA) üben keinen reiz mehr auf mich aus. aber die alten SODOM und KREATOR hören sich für mich so an, als seien sie gestern aufgenommen.

von Bee 25.08.2009 15:31

Sach ma, kriegt ihr nicht mehr genug Promos zugeschickt, habt ihr ne Wette verloren, oder wat soll die Zeitreise?!

von Ohjeee 25.08.2009 15:47

was bist du ein spacken. findest du sowas nicht interessant?

von @ Bee 25.08.2009 16:21

wär nur gerecht, wenn du dir für den Post mal selber eine auf's Maul haust. Aber sollte schon ein ordentliches Pfund sein, bitte :D

Autor

Bild Autor

Clement

Autoren Bio

Ich fühle mich zu alt

Suche

Social Media