Plattenkritik

Sondaschule - Lass es uns tun

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 16.11.2012
Datum Review: 13.01.2013

Sondaschule - Lass es uns tun

 

Die Ferien sind zu Ende – in der Sondaschule erklingen die Schulglocken wieder. Einmal feucht durch gewischt, kurz Gitarren, Bässe und Trompeten poliert, und schon kann es wieder losgehen.
Doch Direktor Costa Cannabis hat sich in der freien Zeit nicht lumpen lassen und seinen Unterricht für die alten und neuen Schüler/Fans vorbereitet. Über 40 Lieder wurden geschrieben. 12 schafften es letztendlich auf das neue Album „Lass es uns tun“.
Sondaschule bewegen sich musikalisch auch weiterhin im Bereich des Ska-Punks. Selbstironische Texte über Drogen, die Liebe und (natürlich) den Alkohol waren schon immer das Markenzeichen der 7-köpfigen „Boygroup“und sind auch auf dem neuen Album vertreten.
Dennoch hat sich auf dem mittlerweile 4. Werk einiges geändert. So haben es immer mehr Songs mit sozialkritischen Texten auf das Album geschafft. „Es mag am älter werden liegen, aber ich will jetzt einfach mal was sagen“, so Costa. Herausgekommen sind anregende Texte über das Internet, die viel zu schnell laufende Zeit und die Liebe.
Und nicht nur textlich haben sich Sondaschule weiterentwickelt. Auch musikalisch haben die 7 Jungs auf dem neuen Album einiges zugelassen. Neben dem gewohnten Sound setzen Sondaschule immer mehr auf elektronische Einflüsse, wie beim Stück „Sieh mich nicht so an“, dass zusätzlich durch den Sprechgesang in den Strophen aus der Reihe fällt.
Für die ruhigen Töne sorgt, neben dem Liebeslied an den Alkohol „Für immer nie nüchtern“, ausgerechnet der Titelsong „Lass es uns tun“, der vor allem durch die sanften Klänge der Akustikgitarre und dem dazu passenden lyrischen Text punktet.

„Werde tot oder frei, es kann alles passier'n. Doch für 'nen Regenbogen musst du Regen akzeptier'n.“

Sondaschule präsentieren sich in einem neuen Gewand. Dabei schrecken sie auch nicht zurück bei der ersten Single auf ungewohnte Reggae-Strophen zu setzen. Das dazugehörige Videos setzt, ähnlich wie das Albumcover/Booklet, auf einen schrillen Comic-Stil, der Sondaschule genauso gut steht, wie schon den Gorillaz.
Alles in allem kann man sagen, dass sich Sondaschule sowohl textlich als auch musikalisch weiterentwickelt haben. Ob das den eingefleischten Ska-Punk Fans gefällt oder nicht wird sich zeigen.

Alte Kommentare

von derp 01.02.2013 12:35

so eine rotzband. ist und bleibt schmu.

von schon wieder 03.02.2013 13:05

eine grauzonenband reviewt... ich kann das nicht gutheissen

Autor

Bild Autor

Janik

Autoren Bio

Janik E. // 22 // love music. hate fascism.

Suche

Social Media