Plattenkritik

Spillsbury - Was wir machen

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970

Spillsbury - Was wir machen

 

Lange war es still geworden um das aus Hamburg kommende Duo Spillsbury, die 2003 mit ihrem Debüt „Raus“ eines der besten und mutigsten Elektro Alben des Jahres veröffentlichten. Nun meldet man sich mit einer neuen 12´´ namens „Was wir machen“ zurück, und diejenigen unter euch die sich bereits ein wenig mit der Band beschäftigt haben sollten jetzt aufschreien. Richtig: es handelt sich nicht um neue Songs sondern hier wird lediglich der Titelsong, der halt eben schon auf dem Album vertreten war, gleich vier mal durch den Fleischwolf gedreht. Die Attentäter? Der grade erfolgreiche Kid Alex, der mir irgendwie ein Rätsel ist, nimmt sich dem Song an, genauso wie Mc Lan und das Producerteam JNS. Neben den drei Remixen gibt es noch den Single Mix des Titeltracks. Ich muss ehrlich gestehen, dass keiner der Remixe mir zusagt und ich auch nicht wirklich einen Grund dafür sehe Spillsbury zu remixen. Denn klingt nicht eh schon jeder Track der beiden wie ein Punkrockstück, dass von einem Elektrojockey bearbeitet wurde? Die 12´´ kann nicht wirklich flashen, aber lässt mal wieder das unbeschreiblich gute und frische Gefühl der Lp zum Vorschein kommen und vor allem: Auf mehr freuen!

Autor

Bild Autor

Werner

Autoren Bio

Suche

Social Media