Plattenkritik

Spitalfield - Better Than Knowing Where You Are

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 03.11.2006
Datum Review: 07.10.2006

Spitalfield - Better Than Knowing Where You Are

 

SPITALFIELD haben bisher ein Schattendasein bei Victory Records gefristet. Stets brachte man nette Scheiben auf dem Markt und wurde dann doch wieder durch die spektakuläreren und angesagteren Kollegen auf die hinteren Plätze verdrängt. In Summe verkaufte man dennoch mehr als 100.000 Einheiten ihrer bisherigen Werke was sich definitiv sehen lassen kann. Im November erscheint Victory Longplayer Nr. 3 mit dem Namen "Better Than Knowing Where You Are" der eine Band skizziert, die munter ihren Weg beschreiten ohne sich beirren zu lassen.

Verträumte, poppige Melodien, die schnell an JIMMY EAT WORLD erinnern, prägen den Sound der Jungs aus Chicago, die 12 neue Tracks auf Plastik gebannt haben. Während man mit "Only Thing That Matters" Höhenluft schnuppert und großes Potential offenbart, driften manche der folgenden Songs wieder ins Emo-Mittelmaß ab. Der Titeltrack punktet mit jeder Menge Spielwitz und Dynamik und zeigt die rockige Seite der Jungs, die man manchmal vermisst. Nicht viel Neues aus dem Hause SPITALFIELD also. Mit jedem Hördurchgang kann man "Better Than Knowing Where You Are" ein Stück mehr abgewinnen. Die Band entwickelt sich beständig weiter und komponiert solide verträumte Songs, die zwar nicht auf die großen Hits abzielen sondern sich abseits der schillernden Fashion-Welt entfalten.


Tracks:
1. Dare to...
2. Only Thing That Matters
3. On the Floor
4. Secrets in Mirrors
5. Better Than Knowing Where You Are
6. Hold On
7. Won't Back Down
8. Curtain Call
9. Tell Me, Clarice
10. Lasting First Impression
11. Novocaine
12. ...Listen

Autor

Bild Autor

Torben

Autoren Bio

Allschools Chef

Suche

Social Media