Plattenkritik

Spitting Off Tall Buildings - S/T

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970
Datum Review: 26.01.2006

Spitting Off Tall Buildings - S/T

 

Ein Quintett aus der Hauptstadt meldet sich zu Wort. Mitten in der eigenen Sturm und Drang Phase haben SPITTING OFF TALL BUILDINGS ihre eigene Wildheit vertont und in Form eines selbstbetitelten Releases für die Ewigkeit festgehalten. Obwohl sich der Fünfer als eine Einheit versteht, stehen Frontfrau Jana Pallaske, die man vielleicht durch ihren Ex-Arbeitgeber MTV oder den Film "Engel & Joe" kennen könnte, und ihr angetrauter Paule im Mittelpunkt des Geschehens aus noisigem Indiepop und der arschcool rockenden Seite des Punks.

Auffällig und vor allem unterhaltsam wird der Sound der Berliner besonders durch das gesangliche Wechselspiel des Pärchens, welches auch gerne die eigene Beziehung vertont und mal harmonisch miteinander mal gegeneinander agieren. Ist nichts unbedingt Neues aber weckt die Aufmerksamkeit, besonders wenn man sich darüber freuen kann, dass eine deutsche Rockband mal nicht in der Landessprache singt und sich trotz Frauengesang nicht "irgendwie gleich" anhört. Das die beiden Protagonisten häufig mal mit den Tönen danebengreifen steigert hingegen den Charme von SPITTING OFF TALL BUILDINGS. Dann hüpft der Silberling auch noch vor lauter überschüssige Energie im CD Player auf und ab und man wundert sich, dass der Laser da noch mithält. Die rohen Energien entstammen der Liveaufnahme des Albums, das man binnen 15 Tagen eingespielt hatte und durch Produzenten von den BEATSTEAKS und THE STROKES veredelt wurde. Ja hier ist eine Liveband am werkeln und für die nicht allzu großen Clubs der Welt ist das selbstbetitelte Debüt der Band auch geschaffen. Auf das man sich die Schienbeine wund tanzt. Ein ordentliches Debüt mit Höhen und Tiefen, daraus könnte echt was werden…

Tracks:
1. Come On
2. McNoise
3. This Boy
4. Nowhere
5. Gotta Hey
6. You Want Some
7. Fuck Ups
8. Something New
9. Hey John
10. In Love& Rockin’
11. Question& Answers
12. Sometimes I Wanna
13. Yuppie Scum

Autor

Bild Autor

Torben

Autoren Bio

Allschools Chef

Suche

Social Media