Plattenkritik

Stick To Your Guns - Diamond

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 27.04.2012
Datum Review: 24.04.2012

Stick To Your Guns - Diamond

 

„The Hope Divison“ war ein Monster von einem Album. Mit soviel Tiefgang und melodischer Depressivität ausgestattet hatte es fernab von anderen Bands einen Anspruch auf Dauerrotation. Im Gegensatz zum Vorgänger bzw. zum Debüt fehlte fast gänzlich der der Band immer noch anhaftende Bollo-Effekt. Und genau hier setzen STICK TO YOUR GUNS mit ihrem vierten Output „Diamond“ an, da sie die Intensität von „The Hope Divison“ mit spielerischer Leichtigkeit auflockern und genau das richtige Album in einer Schnittmenge von handelsüblichen Bands veröffentlichen.

Das Zusammenspiel von Härte und harmonischem Weltschmerz war ihnen zwar noch nie fremd, aber mit welcher Raffinesse und Selbstverständlichkeit die Amis aus OC diesmal vorgehen, ist mehr als erstaunlich. Da werden mal eben Clean Vocals (sogar mit femininer Begleitung) eingebaut, die überhaupt nicht kitschig klingen. Denn kurz vorher setzen fette Breakdowns ein zu sensibles Treiben wieder ins rockige Licht. Besser noch: Auf „We Still Believe“ schreiben STYG eine locker fluffige (mit aggressiver Mitte) Melodic Hardcorepunk Nummer, die RISE AGAINST nicht mehr, IGNITE noch nie und BAD RELIGION nie mehr schreiben können/konnten/könnten.

Zudem (S) ragen die Vocals heraus, die einfach nur Spaß machen, zumal das Songwriting noch ausgefeilter und runder geworden ist. Die Songs erschließen sich relativ schnell vollumfänglich, werden aber bei Dauerrotation nie langweilig oder fransen aus. Zudem (T) klingen sie nach wie vor düster und fast fröhlich traurig. Zudem (Y) lädt der Bollo-Effekt als Tritt in den Arsch immer wieder zum rhythmischen Ausflippen ein und verweist die sich in der näheren Umgebung befindlichen Zuschauer auf die Gästetribüne („Willkommen in der Arena der Ausrenkungen“). Zudem (G) wurden Texte geschrieben, die in hidden melodies getränkt Reaktionen hervorrufen und dazu anregen, sich mit Inhalten zu beschäftigen („…the desire to create a better life for yourself and an emphasis on the importance of family and treating others with respect“). Zudem…Zudem…Zudem…

Mit „Diamond“ haben STICK TO YOUR GUNS wiederum großes modernes Hardcorekino geschaffen, das dem Tribut zollen muss, immer ein Stück der musikalischen Landschaft voraus zu sein. Wie sonst kann eine solche Band gemessen an der Qualität ihren Alben so sträflich unterbewertet sein?


Tracklist:
1. Diamond
2. Against them all
3. Such pain
4. The bond
5. We still believe
6. Ring loud (last hope)
7. Empty heads
8. Beyond the sun
9. Life in a box
10. Bringing you down
11. D(i am)ond
12. Built upon the sand

Alte Kommentare

von fail 24.04.2012 11:49

du hast echt n bisschen probleme mit das/dass, huh? (: und mit bindestrichen zum album: habs seit ner weile, war garnich aufm schirm, umsomehr gefreut hatter sich. viell nich jaaanz so genial wie der vorgänger und die 0815-kinderstimmen auf "Ring loud" sin doch etwas kitschig, aber alles in allem StyG eben. und immernoch besser als die meisten modernen HC-bands ne echt solide 8/10 captcha: kinder ??? oÔ

von Clement 24.04.2012 11:57

@fail: war gar noch nicht fertig mensch...jetzt isses soweit!

von gunner 24.04.2012 16:18

sau cool! freue mich auf die tour mit ET

von nice 24.04.2012 16:51

This is a place of acceptance Not a place of repentance So save your breathe You homophobic shithead ! Big up STYG! freu mich aufs album :)

von und ich 24.04.2012 17:42

hatte so gehofft Sie lassen den Bollo-Effekt weiterhin hinter sich :( Die Jungs sind wirklich großartig, nett und für jeden Spaß zu haben, blieben nachhaltig in Erinnerung.

von jonsen 24.04.2012 19:54

eine super platte. auch wenn es ein bisschen prolliger daherkommt, sind es immer wieder stick to your guns die mich nicht enttäuschen. besser als das meiste im bisherigen jahr!

von Ray 24.04.2012 20:51

wo ist das denn bitte prollig? nur weil mal wieder ein,zwei Breakdowns mehr dabei sind ist das doch nicht prollig. platte ist super,musikalisch wie auch lyrisch. d(iam)ond kann alles,auch wenn es leider so kurz ist.

von Klaus 24.04.2012 22:11

The Hope Divisoon? The Hope Divison? Nanana, das kennt man aber besser hier ;)

von Clement 24.04.2012 22:38

geändert. danke

von ratze 25.04.2012 14:58

Bringin you down (10/10)

von Patrick Star 25.04.2012 16:49

"We still believe" ist ja ne gute Nummer, aber zu behaupten, dass die oben genannten Bands solche Nummern nicht schreiben können/konnten/könnten is meiner Meinung nach überhaupt nicht der Fall. Für mich haben alle drei Bands schon besserer Lieder geschrieben...

von @Patrick Star 25.04.2012 23:55

Deshalb gin es ja bei zumindest 2 der Bands um die Vergangenheit

von Endlich 25.04.2012 23:56

ein review. Kann nur zustimmen. 9/10. Bis jetzt das beste im Jahre 012

von Patrick Star 26.04.2012 08:05

Für mich geht es eher darum, dass alle drei Bands schon Lieder geschrieben haben die einfach viel besser sind als "We still believe". Das Lied wird in den Olymp gelobt obwohl es halt nur ganz gut, nicht aber überragend ist. Und zu behaupten, dass Ignite noch nie eine ähnlich gute Nummer geschrieben haben, kann ja wohl kaum ernst gemeint sein...

von ist es auch nicht 26.04.2012 08:09

sollte provokativ sein

von fail 26.04.2012 08:47

hm aber bad religion... welches lied zum bsp? klingt doch jedes einzelne auf den 20 oder 21 alben gleich...? oÔ

von Daharka 26.04.2012 10:01

Für mich sogar vlt. ne 9/10, bin mit dem Vorgänger nie so warm geworden, auch wenn ich den sehr gut fand...

von xandyx 26.04.2012 16:33

na endlich. super album. gute lyrics! das beste was in diesem jahr bislang erschienen is!

von TriEssets 27.04.2012 11:09

Für mich ist die Diamond besser als jede Platte von Ignite, Rise Against oder Bad Religion, das ist halt einfach mein Geschmack. Ich glaube Clement wollte damit nur sagen, dass Diamond eine sehr gute Melodic Hardcore Scheibe ist und in der Oberen Liga dieses Genres mitspielt, und nicht dass irgendwer mal irgendwann irgendwas besser gemacht hat und bla bla bla. Ich finde Stick To Your Guns tausend mal besser als Ignite oder Rise Against, weil mir bei diesen beiden einfach der Bollo faktor fehlt und mir die Musik einfach zu "Weich" ist. Ich könnte niemals bei Ignite in ein Mosh- Pit gehen. Jetzt könnt ihr mich steinigen, weil ich gesagt hab, dass STYG besser ist. Von mir gibts 9/10, weil die Hope Division einfach noch einen Tick besser war.

von Claus Meinheimer 27.04.2012 22:34

Was haben Ignite,Bad Religion oder auch Rise Against mit Stick To Your Guns zu tun???

von Kornflake 28.04.2012 15:10

sehr starkes Teil! 9/10

von twin 30.04.2012 13:46

oh ja die platte ist echt super. fand die hope aber besser. schade das die >>when will we surrender<< von HUNDREDTH nicht besprochen wurde, die ist echt geil!

von gerade heutzutage... 30.04.2012 14:54

in der bitches, party und halligalli-wertlos-core-zeit...ist es mal wieder schön eine platte mit guten lyrics zu hören, attitüde und werten...

von das 30.04.2012 21:10

beste album seit langem, endlich mal eine platte die melodisch aber nicht weicheimäßig, und gleichzeitig brutal ohne peinlich zu sein klingt..fett!!

von fail 30.04.2012 22:04

gerade heutzutage hörst du anscheinend die falschen bands wenn du nur die hier kennst die was mit aussage machen (:

von hup 06.05.2012 16:03

1 oder 2 breakdowns, ich lache mich gleich tod! und da habe ich lieber keine werte als mir solche aufgesetzte scheiße anzutun.

von word 07.05.2012 20:25

mir fehlen hier eindeutig die mosh-parts leider nur 3/10 weil mir die band an sich mal gefallen hat

von "mir 08.05.2012 00:28

fehlen hier eindeutig die mosh-parts" die beste disqualifikation die ich seit langer zeit gelesen habe.

von reuden 08.05.2012 16:32

bin nach etlichen durchläufen jetzt eher enttäuscht, alles irgendwie wischiwaschi popgesülze ich weiß hatten sie immer schon, aber die agression ist einfach nicht mehr da, keine songs wo man mit MUSS, erinnert alles irgendwie an die ebenfalls belanglose letzte Evergreen Terrace-Platte

von Quatsch mit Soße 08.05.2012 23:37

Großartiges Album, Mosh is auch da, danke.

von was labert ihr? 09.05.2012 18:11

Perfektes Album, alles mit drin PUNKT.

von Disqualifikation 09.05.2012 21:05

ist ein Nomen und wird groß geschrieben

von Börni 09.05.2012 21:46

Ja, auf Allschools wird Disqualifikation ganz groß geschrieben...

von HardcoreBirne 13.06.2012 17:31

gute Platte... lohnt sich echt

Autor

Bild Autor

Clement

Autoren Bio

Ich fühle mich zu alt

Suche

Social Media