Plattenkritik

Stygma IV  - Hell Within

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970

Stygma IV - Hell Within

 

Wer die vier Österreicher Metalheads kennt, der weiß, worum es sich musikalisch nun dreht: klassischen Heavy Metal, irgendwo zwischen Iron Maiden und Black Sabbath. Und in dem Bereich macht sich HELL WITHIN gar nicht mal so schlecht. Selbstverständlich darf man kein Innovationsausbrüche erwarten, doch die angenehm melodischen Songs zeigen nicht einen Ausfall. Teils episch, dann wieder stampfend um dann immer wieder in guten Refrains zu Enden.

HELL WITHIN bietet dabei genau das zu erwartende Standardprogramm. Selbstverständlich dürfen die künstlichen Streicher und Chöre auf Aah und Ooh nicht fehlen. Dazu eine Ballade und ein Cover, welches hervorzuheben ist da es sich dabei um Music von John Miles handelt.
Ein nettes Metalalbum, dass teilweise arg an Iron Maiden mit Doom-Einflüssen erinnert.
Wer auf Langhaarigen Metal steht, könnte Gefallen haben, für alle Anderen wird es eher langweilig.

Autor

Bild Autor

Christian

Autoren Bio

Suche

Social Media