Plattenkritik

Taped - Never Back Down [EP]

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 05.04.2013
Datum Review: 05.04.2013

Taped - Never Back Down [EP]

 

EVEN HARDCORE NEEDS SPONSORS

Yeah, da geht doch was! Und zwar Windmühlen im Pit. Testosteron geschwängert und voller Tatendrang ziehen TAPED aus unserem Nachbarland Liechtenstein ins Rennen, um mit ihrer „Never Back Down“ ihre erste EP unter die Meute zu jubeln. „Make A Stand“ ist dann auch zunächst ein unspektakulärer Track, mit einer Sprecheinlage mit englischer Kodderschnauze wird dann eine breaklastige, nach TRC schmeckende Metalcorsuppe gebraut, die schwängern will, aber nicht dick macht. Aber hier fällt bereits die fast schon unangenehm wuchtige Produktion und eine Atmosphäre auf, die irgendwie komisch ist. Dann folgt mit „Blood, Sweat And Tears” eine Stakkato-Präsentation, die ziemlich viele Pickel im Gesicht der Zuhörer sprießen lassen dürfte. Der klar gesungene und von Growls unterlegte Refrain braucht sich nicht zu verstecken, auch die Elektroeinsprengsel sind fördernd, nicht verulkend. „Raise Your Voice“ ist dann ein in modern gebetteter Nachdenker, der auch wieder hin- und hergeschüttelt wird. Das Key klingt in der Mitte nach 80er Jahre und das macht alte Säcke wie mich glücklich...Dann kommt “A Song For You”! Ein akkustischer Leckerbissen, der das Adrenalin wieder aus der Halsschlagader abpumpt und ein wenig nach DSDS-Casting klingt. Aber das in gut. Nein, sehr gut. Hier zeigt sich, wie versiert und vor allem abwechslungsreich die Liechtensteiner Jungs sein können. Im Grunde wie ihr Land: Klein, aber oho. Der Titeltrack macht dann zunächst ordentlich Tempo, bevor wieder mit dem Spaten der Breakdownacker umgegraben wird. Auch hier fällt eine Verbundenheit zu melodischen Momenten und das Spielen mit englischen Metalcorevorlieben auf. Aber auch hier ist der Chorus interessant und nicht peinlich, auch hier kann ein variantenreiches Herumtreten in der eng gesteckten Bandbreite belegt werden. Der Abschlusstrack ist wie der Beginn nicht ganz so, aber alles in allem ist diese Band talentiert wie Hulle!






Tracklist:
01. Make A Stand
02. Blood, Sweat And Tears
03. Raise Your Voice
04. A Song For You (Acoustic)
05. Never Back Down
06. This Is All
07. This Is All Remix (by Let´s Go Radio)

Alte Kommentare

von Anonymous 06.04.2013 08:43

ZzzzzZZzzzzzzzZzzzz...

Autor

Bild Autor

Clement

Autoren Bio

Ich fühle mich zu alt

Suche

Social Media