Plattenkritik

Team Tyson - Jump Start My Head

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 05.09.2008
Datum Review: 27.12.2008

Team Tyson - Jump Start My Head

 

Was war das für ein Befreiungsschlag den iFORWARD RUSSIA! damals angegangen sind ? Ihr Debüt „Give me a wall“ war wild, roh und punkig und nannte sich trotzdem Indie. Die vielen verworrenen Songs ohne wirkliche Struktur begeisterten. Das neue Album ist gut. Aber nicht wie der Vorgänger. Der wilde Indiepunkrock war irgendwie weg. Und nun ?

Nun liegt TEAM TYSON auf meinem Schreibtisch und ich frage mich, ob Forward Russia nicht vielleicht Pate standen? Beim Titeltrack definitiv. Bei dem Rest auch. Das merkt man quasi. Musik zum wild umher springen, zum schubsen, zum Bier trinken und zum ausgelassen feiern. Innerhalb von 3 Tagen aufgenommen, laut Hörgefühl in einer Garage in Bristol. In Wirklichkeit jedoch in Berlin. Ein wenig mehr Struktur und weniger Chaos hätten übrigens auch gut getan, jedoch für jeden der ebenso Spaß an FORWARD RUSSIA hatte der kann sich dieses verworrene Projekt gut und gerne geben.

Autor

Bild Autor

Raphael

Autoren Bio

.

Suche

Social Media