Plattenkritik

Tech 9 - Nine Lives

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 25.01.2008
Datum Review: 25.01.2008

Tech 9 - Nine Lives

 

Zu Ihrem 25 jährigem Jubiläum veröffentlichen Tech 9 mit Nine Lives Ihr mittlerweile fünftes Album. Die fünf Holländer gehen wie gewohnt drukvoll zu werke und machen keine Gefangenen. Die Mischung aus Punkrock und Hardcore passt auch bei diesem Album von Tech 9 wieder mal sehr gut zusammen. Die Songs lassen einen das Tanzbein schwingen und die Refrains laden zum mitsingen ein.

Nine Lives wirkt zu keinem Zeitpunkt langweilig oder abgedroschen. Unter den 19 Songs von Nine Lives befinden sich sechs Coversongs (u.a. von Blondie, Ramones und den Sex Pistols), bei Pretty Vacant wurden Tech 9 von Sindee (All For Nothing) und den Lucy Dee´s Angels unterstützt. Mit Survival befindet sich auch noch ein Song von Tech 9´s Demo aus dem Jahre 1982 auf dem Album. Die sechs Coversongs runden Nine Lives ab und wurden von Tech 9 gut umgesetzt. Das Album wird durch I Scream Records veröffentlicht und ist für Freunde des Punkrocks eine lohnende Investition.


Tracklist.

01. To Live Is To Die
02. The Enemy
03. Nine Lives
04. World On Fire
05. Carry On
06. Dogs Of War
07. Can´t You See
08. Nine Needle Injection
09. Jump The Fast Train
10. The Challenger
11. Shift The Gear
12. Show Some (Dodge) Balls
13. Survival (Tech 9 Demo 82)
14. Call Me (Blondie)
15. Stranded (The Saints)
16. Caught With The Meat (Dead Boys)
17. Your Generation (Generation X)
18. Losotomy Sheena Wanna Dance (Ramones)
19. Pretty Vacant (Sex Pistols)

Autor

Bild Autor

Christian Z.

Autoren Bio

-

Suche

Social Media