Plattenkritik

The Autumn Offering - Embrace The Gutter

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 30.06.2006
Datum Review: 01.06.2006

The Autumn Offering - Embrace The Gutter

 

THE AUTUMN OFFERING sind den sonnigen Stränden von Daytona Beach, Kalifornien entsprungen. Schnell erspielte sich das Metal Outfit die Aufmerksamkeit von HATEBREEDs Jamey Jasta, der die Band unter Vertrag nahm und ebenfalls ihr Debütalbum "Revelations Of The Unsung" produzierte. Das Chicagoer Label Victory Records holte schließlich die Band unter seine Fittiche und re-releaste vor kurzem den besagten Longplayer erneut um die Metalwelt auf den nächsten Streich des Fünfers vorzubereiten, der nun mit "Embrace The Gutter" in den düsteren Ecken des Genres lauert.

"Embrace The Gutter" zeigt sich als eine wütende Fortsetzung des letzten longplayers, die nichts an ihrer Kompromisaslosigkeit und geballten Kraft eingbeüst hat. Der neue Longplayer skizziert eine Band, die quasi den Hardcore aus ihrer Genreschublade gestrichen hat und sich fast auschließlich in Metal Gefilden bewegt. THE AUTUMN OFFERING orientieren sich jedoch nicht an der europäischen bzw. schwedischen Variante, die derzeit so in Mode ist, sondern lassen sich von den Amerikanischen Roots und Bands wie METALLICA, PANTERA und MEGADETH inspirieren und kochen sich daraus ihren eigenen, teils noisigen Brei, der es in sich hat. Feinste Metal Solis und eine melodische Verspieltheit zeichnet den Sound aus, der sich natürlich die rotzigen und staubigen Southern Rock Einflüsse bewahrt hat. Herausragend ist unter anderem der Titeltrack der Scheibe, dessen Refrain ausnahmsweise mal clean und melodisch mit einem ausgesprochen rauem Organ gesungen wird. Frontmann Dennis Miller klingt ansonsten mindestens so angepisst wie zuvor, hat jedoch nicht mehr dieses Gurgeln in der Stimme. "Embrace The Gutter" zeigt THE AUTUMN OFFERING mit 11 arschcoolen Metalbrocken, die sich sehen und hören lassen.

Tracks:
1. Proloque
2. Decay
3. The yearning
4. Embrace the gutter
5. Ghost
6. Misery
7. This future disease
8. One last thrill
9. No end in sight
10. Walk the line
11. Final cut

Autor

Bild Autor

Torben

Autoren Bio

Allschools Chef

Suche

Social Media