Plattenkritik

The Autumn´s Regret - At Least We're Human

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 15.09.2007
Datum Review: 16.09.2007

The Autumn´s Regret - At Least We're Human

 

Wer denkt dass wenn fünf 15- bis 17jährige zusammen Musik machen nur nervtötender, seichter Rock a la Tokio Hotel dabei rumkommen kann, hat sich gewaltig getäuscht. Mit „At Least We’re Human“ legen THE AUTUMN’S REGRET eine neue EP vor und beweisen, dass man auch mit jungen Jahren Musik machen kann ohne sich dabei lächerlich zu machen.

„At Least We’re Human“ ist nun schon die zweite EP auf dem Essener Label Bombback Records, und innovativ ist sie nicht, die Nachfolge zu „Manhattan Is Not Big Enough (For Both Of Us)“- weder was Riffs, noch was Melodien angeht.
Der zweite Track „At Least We’re Human“ erinnert an FROM AUTUMN TO ASHES, ansonsten passen THE DEVIL WEARS PRADA und ähnlich einschlägige Bands. Was gefällt an der EP sind die druckvollen Shouts, hinter denen man niemals einen 15jährigen vermutet hätte- die werten ein ganzes Stück auf. Somit ist das, was hier geboten wird, sicherlich nicht schlecht, es mangelt allerdings noch an Kreativität und den Eigenheiten, die den Wiedererkennungswert einer Band ausmachen, was gerade in diesem Genre aber auch nicht einfach ist. Das Artwork hat übrigens Basti von CALLEJON designt, wie auch schon das War From A Harlots Mouth Cover, und ist von der Ästhetik her ähnlich gelungen.

Die Bewertung von „At Least We’re Human“ fällt ganz unterschiedlich aus, je nachdem wie man die Messlatte legt. Ich persönlich habe mich entschieden, den Altersfaktor zurückzustellen (letzendlich geht’s ja um die Musik) und Spielraum nach oben zu lassen, da ich denke dass die musikalische Individualität noch fehlt, dass das Potential für eine eigenständige Entwicklung aber vorhanden ist. Beibt die nächste Scheibe abzuwarten.

Alte Kommentare

von Benny(lb?) 17.09.2007 09:34

auf jedenfall sehr gut gelungen die ep, nich nur von den songs her sondern auch von der qualität! weiter so jungs!

von zero_one 18.09.2007 18:08

Bin schon total gespannt auf die Platte! Hab sie eben mal geordert, damit ich sie auch kenne, bevor ich TAR dann in Siegen und Meschede wieder sehe ;)

von FKK 18.09.2007 19:29

jetzt habe ich es: Luke TAR...ich verstehe

von Dario|Allschools 18.09.2007 20:32

Das hat aber echt lange bei dir gedauert:-D

von FKK 18.09.2007 21:02

der "At Least We're Human"-track auf MySpast ist auf jeden Fall sehr sehr ordentlich

von just 18.09.2007 23:50

doofes cover!

von zero_one 19.09.2007 00:47

Ich finds Cover geil! Basti's Stil find ich eh toll ;)

von Jonas Jonas 19.09.2007 09:02

find ich eigentlich auch. aber dies ist doch eher langweilig geworden

von freeekz 19.09.2007 15:29

ich hab die cd hier vor mir liegen, anfangs dachte ich auch das cover sie langweilig, doch als ich näher hingeschaut habe, hat mich bastis art fasziniert, da im cover sehr viel in diesem gewusel versteckt wird... echt gut gemacht

von zero_one 23.09.2007 19:20

Hab die CD jetzt hier, und ich muss sagen sie gefällt mir! ongs sind cool, und technisch und qualitativ ist nen Riesen Sprung gemacht worden im gegensatz zum vorgänger!

von zero_one 23.09.2007 19:21

öhm ich meinte "verglichen mit dem Vorgänger" :P

von pascal_t 25.09.2007 13:36

geile ep, geiles cover, top qualität, 10/10! :P

von Kaho 01.10.2007 04:38

die cd wird immer besser, 7,5/10

von Steve 02.10.2007 12:30

naja, wenn ich hier von wiedererkennungswert spreche, dann leider nur in bezug auf das artwork vom callejonsbasti, wobei das nicht gerade eine seiner schönsten arbeiten ist, aber naja... zur ep: eine weitere belanglose und zudem technisch minderversierte ep, die mich keinesfalls an eine szenegröße, sondern eher an die nächstbeste dorfkapelle erinnert. es klingt alles zu aufgesetzt und gewollt, hier fehlen innovation und die eigene note. aufnahme ist nett, das cover gut - aber eben kein garant für ordentliche musik und erfolg. live wirkt das leider genauso - das übertriebene gepose macht die musik (besonders live) NICHT besser. es wirkt einfach nicht. auch wenn die band noch sehr jung ist, es gibt ne menge spitzenbands im zarten alter, die wesentlich mehr drauf haben - das ist also keine entschuldigung. und bei so einer eigenleistung andere bands noch runterzuputzen (Bsp. MMG) ist ziemlich daneben, Luke.

von Pete / taketherisk.net 02.10.2007 14:33

Muss da Steve leider zustimmen. Klar, für so'ne junge Band ist das irgendwie okay, zieht man aber den Alters-Bonus ab, dann bleiben nicht mehr als 3/10. Durchschnittlicher und belangloser geht's kaum...

von FKK 02.10.2007 15:09

Alters-Bonus abziehen, wieso das denn? Draufschlagen muss man den doch!! Oldie but Goldie, auf alten Pferden lernt man das Reiten und und und...

von Pete / taketherisk.net 02.10.2007 17:36

@ FKK: Zieht man den Alters-Bonus ab, den man erst draufgeschlagen hat... So meinte ich das.

Autor

Bild Autor

Marit

Autoren Bio

Suche

Social Media