Plattenkritik

The Beautyful Mistake - s/t

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970

The Beautyful Mistake - s/t

 

Oh nein; Sie tun es schon wieder und veröffentlichen nach der bereits völlig überflüßigen „Light A Match For I Deserve To Burn“ Lp eine selbstbetitelte 5 Track Ep. Ein flüchtiger Blick in die Songliste verrät Unwissenden sofort um was es bei The Beatiful Mistake geht: Bei Gebrauch der Wörter „Suicide“, „December“, oder auch „Fragile“ zeigt der Finger schnell auf Emo, oder das was man in den Staaten schändlicherweise als selbiges durchgehen lässt. TBM spielen verträumten Mid-Tempo Emo, in dessen Hintergrund immer eine dicke Gitarrenwand steht, während eine klare Stimme im Vordergrund versucht den Hörer mit Herzschmerz Lyrics einzulullen. Eigentlich genau mein Ding, nur wirkt auch dieses Miniformat der Band wieder mal so zusammengeschustert und konstruiert, dass man ihnen den musikalischen Inhalt einfach nicht abnimmt und schnell dazu geneigt ist lauthals „Cliché“ zu brüllen. Nunja wenigstens muss man positiv hervorheben, dass man dieses grausige „Guter-Sänger-Böser-Sänger“-Spiel drastisch reduziert hat und die klare Stimme den Großteil der Vocals übernimmt. TBM sind und bleiben die By A Thread für arme und zeigen sich auch diesmal belanglos wie eh und je.

Autor

Bild Autor

Werner

Autoren Bio

Suche

Social Media